GALGENEN: 650 Hanfpflanzen gefunden und vernichtet

Im Kampf gegen die illegale Produktion von Hanfprodukten hat die Kantonspolizei Schwyz letzte Woche in einem unbewohnten Bauernhaus in Galgenen eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Zum Vorschein kam eine Hanf-Indooranlage.

Drucken
Teilen
Im Geheimen gehegt und geplegt: Blick auf die ausgehobene Hanf-Indooranlage. (Bild Kapo Schwyz)

Im Geheimen gehegt und geplegt: Blick auf die ausgehobene Hanf-Indooranlage. (Bild Kapo Schwyz)

Gegen den 41-jährigen Betreiber der Indooranlage hat das Bezirksamt March ein Strafverfahren wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet. Der Schweizer wird verdächtigt, seit längerer Zeit illegal die Hanf-Indooranlage zur Gewinnung von Betäubungsmittel betrieben zu haben, wie die Kantonspolizei Schwyz und das Bezirksamt March mitteilen.

scd