GASTROFÜHRER: Die besten Zentralschweizer Restaurants

Die aktuelle Ausgabe 2010 des Gastroführers «guide-bleu» ist erschienen. Dem Leser werden 3000 Restaurant-Tipps geboten - neu auch über iPhone.

Drucken
Teilen
Der Gastroführer «guide-bleu» (Bild pd)

Der Gastroführer «guide-bleu» (Bild pd)

Der Gastroführer «guide-bleu» verarbeitet Jahr für Jahr die Tipps der wichtigsten Schweizer Gastroführer und analysiert deren Anforderungen. So erscheinen in der aktuellsten Ausgabe 3000 Restaurants, welche in 14 Gastroführer erwähnt worden sind.

Auditierte Restaurants
«guide-bleu» ermittelt seine Empfehlungen über ein Audit, wobei Kriterien für Wirte und Konsumenten transparent sind. Die Wirte müssen die Anforderungen beim anonym durchgeführten Audit mit einem überdurchschnittlich hohen Limit bestehen, um einen Eintrag zu erhalten.

Für das Audit der Testperiode 2010 interessierten sich knapp 500 Restaurants, 441 haben das weit über dem Durchschnitt angesetzte Limit für eine Publikation erreicht. Wer für alle 140 Kriterien die Maximalnote 10 erhält, erreicht eine Gesamtwertung von 100. 145 Restaurants der Ausgabe 2010 zeigen, dass ihre Gesamtleistungen zwischen 80 und 100 Punkten liegen, 291 Betriebe haben das hohe Limit für eine Publikation mit 60 bis 79 Punkten erreicht.

Die besten Zentralschweizer Restaurants
Im Kanton Luzern am besten abgeschlossen hat das Park Hotel Weggis «Annex» mit einem Punktewert von 93. Im Kanton Zug war dies das Stadtzuger Gasthaus Rathauskeller Zunftstube, welches 92 Punkte erreichte. Im Kanton Schwyz überzeugte besonders das Restaurant PUR in Pfäffikon mit ebenfalls 92 Punkten. In Nidwalden hat das Stanser Hotel-Restaurant Linde «Gourmetstuben» mit 85 Punkten das höchste Ranking erreicht. In Obwalden erreichte das Hotel-Restaurant Bahnhof Landauer in Giswil den ersten Platz mit 80 Punkten. Im Kanton Uri teilen sich das Restaurant Schützenhaus «BiBi» in Bürglen und das Bio Restaurant Adlergarten in Schattdorf den ersten Rang mit je 80 Punkten.

«Guide-bleu» als iPhone-Applikation
Mit Erscheinen der Print-Ausgabe 2010 stehen erstmals alle 3000 Restaurant-Tipps über diese neue Technologie zur Verfügung. Gezeigt werden Adresse, Telefon-Nummer und Internet und weitere Zusatzkriterien wie Öffnungszeiten, Küche oder Preise. Den Link zur neusten Applikation findet man unter www.guide-bleu.ch .

Spitzenköche und Einkaufsmöglichkeiten
Aus den 3000 Restaurants herausgefiltert wurden zudem die höchstbewerteten Kochkünstler, womit ein weiteres Kriterium geschaffen wurde. Auch die Frage, wo denn Gourmets einkaufen gehen, lässt der Gastroführer nicht unbeantwortet.

ost