GEMEINDE SCHWYZ: Neue Parkuhren und -signale für Schwyz

Alle öffentliche Parkplätze in der Gemeinde Schwyz werden einheitlich bewirtschaftet. Im Frühjahr werden deshalb weitere Parkuhren montiert und Signalisationen vorgenommen.

Drucken
Teilen
Auf fast allen Parkplätzen der Gemeinde Schwyz soll bald eine Gebühr bezahlt werden. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

Auf fast allen Parkplätzen der Gemeinde Schwyz soll bald eine Gebühr bezahlt werden. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

Die vorhandenen Parkierungsflächen in der Gemeinde Schwyz werden künftig so bewirtschaftet, dass Anwohner, Kurzzeitbesucher, Beschäftigte und auch Langzeitparkierer möglichst einfach einen freien Parkplatz finden. Wie die Gemeinde Schwyz mitteilt, soll das kostenlose Dauerparkieren gezielt bekämpft werden.

Die Parkplatzanlagen in der Gemeinde Schwyz sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Die wenigen bisher nicht bewirtschafteten Parkplätze bleiben bestehen, es werden dort noch keine Parkuhren motiert, heisst es in der Mitteilung weiter. Kostenpflichtig werden diese Abstellplätze erst, wenn allenfalls auch für die Nutzung von Parkplätzen bei den beiden Einkaufszentren in der Gemeinde Schwyz eine Gebühr erhoben werde.

160'000 Franken Kosten
Die Parkplätze von Sport- und Freizeitanlagen sollen mit einer Gebühr bis zum späteren Nachmittag vor Dauerparkierern geschützt werden. Dafür soll laut Gemeinde Schwyz ein einheitlicher Betrag von einem Franken pro Stunde bezahlt werden. Die gleichen Ansätze gelten auch bei den Parkplätzen in der Gemeinde Schwyz, welche vom Kanton bewirtschaftet werden.

Die erforderlichen Material- und Signalisationskosten werden sich auf insgesamt rund 160'000 Franken belaufen. Ausserdem werden zusätzliche Parkuhren auf Parkplätzen ausserhalb der Dorfzentren montiert.

ana