Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEMEINDEFINANZEN: Wollerau reduziert Verlust in Rechnung 2016 auf 5 Millionen Franken

Wollerau, die steuergünstigste Gemeinde im Kanton Schwyz, hat die Rechnung 2016 mit einem Minus von fünf Millionen Franken abgeschlossen. Das Ergebnis fällt bei einem Aufwand von 45,7 Mio. Franken insgesamt zwei Millionen besser aus als budgetiert.
Blick auf Wollerau. (Bild: Martin Rütschi/Keystone)

Blick auf Wollerau. (Bild: Martin Rütschi/Keystone)

Wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte, hätten sowohl 2,2 Mio. Franken höhere Steuereinnahmen wie auch Buchgewinne aus zwei Land- und Liegenschaftsverkäufen zum besseren Ergebnis beigetragen.

Das Eigenkapital betrug Ende letzten Jahres 43,3 Mio. Franken. Es bilde eine solide Basis für weitere Investitionen, heisst es in der Mitteilung. Dem Finanzplan zufolge baut die Gemeinde die Reserven bis Ende 2020 auf 9 Mio. Franken deutlich ab.

Der Gemeinderat sei sich der finanziellen Herausforderungen wie des innerkantonalen Finanzausgleichs, der Lastenverschiebungen vom Kanton zu den Gemeinden und der Finanzierung zukünftiger Investitionen über Kredite bewusst. Ebenso wichtig erschienen dem Gemeinderat jedoch die Solidarität mit den Schwyzer Gemeinden beim Finanzausgleich und ein attraktiver Steuerfuss für die Gemeinde.

Wollerau zahlte im letzten Jahr 16,8 Mio. Franken in den innerkantonalen Finanzausgleich, 8,6 Mio. Franken mehr als 2015. Der Posten für den Finanzausgleich in der Rechnung ist mit 37 Prozent praktisch gleich gross wie jener für den gesamten Personal- und Sachaufwand. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.