Polizeimeldungen Schwyz
Blaulicht-Ticker - Einsiedeln: Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Die wichtigsten Polizei- und Verkehrsmeldungen aus dem Kanton Schwyz

Drucken
(chm)

Die folgenden Meldungen stammen von der Kantonspolizei Schwyz:

Einsiedeln: Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Am Freitag, 23. September 2022, forderte ein Verkehrsunfall um 6.15 Uhr in Einsiedeln zwei Leichtverletzte. Eine Autofahrerin bog von einem Vorplatz auf die Schnabelsbergstrasse ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem herannahenden Personenwagen. Die 46-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln befreit werden. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzte in Spitalpflege. Der 33-jährige Lenker des anderen Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen und begab sich zur Kontrolle ins Spital.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz, Freitag, 23.09.2022 (Link)

---

Oberarth: Streckeninspektor wird von Zug erfasst und stirbt

Am Mittwochmorgen, 21. September 2022, hat sich in Oberarth auf der Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Streckeninspektor wurde von einem heranfahrenden Personenzug erfasst und verstarb noch auf der Unfallstelle.

Um 9.45 Uhr beabsichtigte ein 52-Jähriger mit einem 31-jährigen Berufskollegen die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee zu kontrollieren. Dabei wurde er trotz eingeleiteter Vollbremsung von einem Richtung Goldau fahrenden Personenzug erfasst und erlitt tödliche Verletzungen. Der zweite Streckeninspektor blieb unverletzt.

Die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee war während drei Stunden unterbrochen.

Wie es zum Unfall kommen konnte, wird zurzeit in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST abgeklärt.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Kantonspolizei Schwyz, des Rettungsdienstes, der SBB und der Transportpolizei.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz, Mittwoch, 21.09.2022 (Link)

---

Bennau: Autofahrer bei Frontalkollision verletzt

Am Dienstag, 20. September 2022, ereignete sich auf der Kantonsstrasse in Bennau eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr um 16.45 Uhr in Richtung Einsiedeln, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen kollidierte. Er erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde hospitalisiert. Die 23-jährige Lenkerin des anderen Personenwagens wurde nicht verletzt, der Rettungsdienst brachte sie zur Kontrolle ins Spital.

Für die Tatbestandsaufnahme und die Räumung der Unfallstelle musste die Strasse bis um 20 Uhr gesperrt werden. Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln stand für die Verkehrsumleitung und aufgrund auslaufender Treibstoffe im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz, Mittwoch, 21.09.2022 (Link)

---

Altendorf: Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht und weitergefahren

Am Montag, 19. September 2022, ereignete sich kurz vor 18 Uhr auf der Zürcherstrasse in Altendorf ein Verkehrsunfall. Eine elfjährige Velofahrerin beabsichtigte links abzubiegen. Gleichzeitig setzte ein PW-Lenker zum Überholen an und streifte die Fahrradfahrerin, welche dadurch zu Fall kam. Der 61-Jährige setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Ein couragierter Zeuge des Unfalls konnte ihn bei einem Kreisel anhalten und wies den Fahrer auf den Unfall hin. Dieser setzte seine Fahrt dennoch fort. Dank der Angaben des Zeugen konnte der Fahrzeuglenker kurz darauf durch die Kantonspolizei Schwyz einer Kontrolle unterzogen werden.

Die Velofahrerin wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Aufgrund von Alkoholsymptomen wurde beim Autofahrer eine beweissichere Atem-Alkoholprobe durchgeführt, welche positiv ausfiel. Der Führerausweis wurde dem Beschuldigten abgenommen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz verantworten.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz, Dienstag, 20.09.2022 (Link)

---

Kanton Schwyz: Hervorragende Ergebnisse an den Radfahrerprüfungen 2022

Bei den diesjährigen Radfahrerprüfungen im Kanton Schwyz stellten insgesamt 1240 Kinder ihr Können im Strassenverkehr unter Beweis. Über 97% meisterten die Prüfungsstrecke erfolgreich.

Die Lehrpersonen und die Kantonspolizei Schwyz machten die Schülerinnen und Schüler während der 3. und 4. Klasse in mehreren theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten mit dem Radfahren im Strassenverkehr vertraut. Nach zusätzlichem Üben in der Freizeit, oftmals unterstützt durch die Eltern, und einem erfolgreich absolvierten Theorietest im Klassenrahmen, durften die Kinder schliesslich zur praktischen Radfahrerprüfung antreten. Zwischen Mai und September 2022 fanden im ganzen Kantonsgebiet insgesamt 18 praktische Radfahrerprüfungen im öffentlichen Strassenverkehr statt. Dabei erreichten 1210 Buben und Mädchen die notwendige Punktezahl und bestanden die Prüfung erfolgreich. Sie zeigten damit auf, dass sie sich mit dem Fahrrad sicher und regelkonform im Strassenverkehr bewegen können.

Die Eltern erhielten die notwendigen Informationen im Vorfeld der Radfahrerprüfungen coronabedingt in digitaler Form. Für das aktuelle Schuljahr plant die Kantonspolizei Schwyz zusammen mit den Schulen, die dafür vorgesehenen Elternabende wieder in gewohntem Rahmen durchzuführen.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz, Montag, 19.09.2022 (Link)

---