Zuger Wahlen 2022
Neuheim: Das ist die Ausgangslage für die Wahlen

Alle Kandidatinnen und Kandidaten aus Neuheim für die Gemeinderats- und Kantonsratswahlen im Überblick.

Drucken

Am 2. Oktober findet im Kanton Zug der Super-Wahlsonntag statt. Informieren Sie sich hier über die Wahlen aus Sicht der Gemeinde Neuheim und lernen Sie die Menschen aus der Gemeinde kennen, die für einen Sitz im Gemeinderat oder Kantonsrat kandidieren.

Die Ausgangslage

Die Gemeinderatswahlen in Neuheim stehen im Zeichen der Kampfwahl um das Präsidium. Vor vier Jahren griff Daniel Schillig (Mitte) den Amtsinhaber Roger Bosshart (FDP) an und entriss ihm den Vorsitz mit gerade einmal vier Stimmen Vorsprung. Dieses Jahr revanchiert sich Bosshart und tritt gegen Schillig an.

Dass es nicht nur zu Präsidiumswahlen, sondern auch zu Gemeinderatswahlen kommt, ist Yusuf Erkan (parteilos) zu verdanken. Der 45-jährige Wirtschaftsingenieur verhindert damit stille Wahlen. Es wäre aber eine Überraschung, würde Erkan anstelle eines oder einer Bisherigen gewählt werden.

Am 2. Oktober werden nicht nur die Gemeinderatsmitglieder, sondern auch die zwei Neuheimer Vertreter im Kantonsrat gewählt. Die Bisherigen, Markus Simmen (Mitte) und Emil Schweizer (SVP), werden von gleich sieben Personen herausgefordert. (bier)

Gemeinderat: Die Kandidatinnen und Kandidaten

Kantonsrat: Die Kandidatinnen und Kandidaten

Regierungsrat

Die Ausgangslage in anderen Gemeinden

Alle Zuger Gemeinden im Überblick: Baar | Cham | Hünenberg | Menzingen | Neuheim | Oberägeri | Risch | Steinhausen | Unterägeri | Walchwil | Zug