Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Meggen und Zug im nationalen Gemeinderating auf dem Podest

Im diesjährigen Gemeinderating der Weltwoche wurde Vorjahressiegerin Meggen auf den zweiten Rang verdrängt. Die attraktivste Gemeinde ist Zollikon an der Zürcher Goldküste.
Die Gemeinde Meggen ist die zweitattraktivste Gemeinde in der Schweiz. (Bild: Manuela Jans-Koch, Meggen. 18. Juli 2019)

Die Gemeinde Meggen ist die zweitattraktivste Gemeinde in der Schweiz. (Bild: Manuela Jans-Koch, Meggen. 18. Juli 2019)

(pd/fmü) Zum elften Mal in Folge hat die Weltwoche die Daten der Schweizer Gemeinden miteinander verglichen. Zwei Gemeinden aus der Zentralschweiz haben es auf das Podest geschafft: Vorjahressiegerin Meggen wurde auf den zweiten Platz verdrängt, die Stadt Zug hat sich um eine Position auf den dritten Rang verbessert, wie es in einer Mitteilung der Weltwoche heisst.

Untersucht wurden alle Gemeinden in der Schweiz, die mehr als 2000 Einwohner zählen. Insgesamt waren es dieses Jahr deren 928. Jede Gemeinde wurde anhand von fünfzig Faktoren bewertet.

Stans liegt in Nidwalden vorne

Auch bei den Kantonssiegern hat es gegenüber dem Vorjahr Veränderungen gegeben: Im Kanton Nidwalden löste Stans den Vorjahressieger Hergiswil ab, im Kanton Schwyz kämpfte sich Lachen auf Platz eins vor.

Die ganze Rangliste gibt es unter www.weltwoche.ch/gemeinderating2019 (aktiv ab 15. August)

Die Faktoren

Die Fragestellung lautete unter anderem:
-Wo ist die Lebensqualität am höchsten?
-Wo gibt es attraktive Arbeitsplätze, gut erreichbare Schulen und vielfältige Freizeitangebote?
-Wo ist die Sicherheit hoch und die Infrastruktur gut ausgebaut?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.