Gemeinsam auf Distanz! Zentralschweizer Persönlichkeiten appellieren an die Bevölkerung

Jeder und jede ist von der Coronavirus-Pandemie persönlich betroffen. Bekannte Frauen und Männer aus unserer Region machen Mut und rufen zu gegenseitiger Solidarität auf.

Drucken
Teilen

Zwei Meter Mindestabstand zwischen Menschen, geschlossene Schulen und Läden, Existenzängste bei Firmen und Angestellten: Wir machen schwierige Zeiten durch – und halten umso mehr zusammen!

Sonja Bertschy, stv. Chefärztin Infektiologie und Spitalhygiene, Kantonsspital Luzern

«Wir sind gern für Sie da, bleiben Sie für uns zu Hause.»

Joel Wicki, Schwinger

«Das Sägemehl, die Kollegen und Fans fehlen mir. Passt auf euch auf und bleibt gesund.»

Oscar J. Schwenk, Pilatus Flugzeugwerke

«Als Flugzeugbauer bevorzuge ich die Vogelperspektive. Also Kopf hoch!»

Judith Stamm, Luzerner alt CVP-Nationalrätin

«Für uns alle gilt: Rire, c'est bon pur la santé. Auch das ist vom Bundesrat empfohlen!»

Paul Winiker, Luzerner Regierungspräsident

«Danke an alle, die unermüdlich helfen. Danke an alle, die die Regeln strikt einhalten.»

Pascal Schürpf, Fussballspieler beim FC Luzern

«Abstand gleich Anstand!»

Ida Glanzmann, CVP-Nationalrätin

Bild: Keystone
«Ich habe noch nie eine derart grosse Solidarität zwischen den Parteien erlebt.»

Alfred Bossard, Landammann des Kantons Nidwalden

Silvan Bucher
«Ein unsichtbarer Feind verlangt viel Disziplin. Doch gemeinsam stehen wir diese Krise durch.»

Michael Elsener, Kabarettist aus Zug

«Näher zu uns bringt die Krise uns auf jeden Fall. Haltet durch und bleibt glücklich zu Hause.»

Beat Züsli, Stadtpräsident von Luzern

«Ich wünsche mir, dass alle zusammenstehen und sich mit dem nötigen Abstand unterstützen.»

Michael Haefliger, Intendant Lucerne Festival

«Ich bin optimistisch, dass wir in eine neue Zukunft starten, wenn diese Krise durchgestanden ist.»

Benno Fuchs, CEO des Luzerner Kantonsspitals

«Alle Gesundheitsinstitutionen stehen zusammen und leisten Ausserordentliches.»

Abt Christian Meyer, Kloster Engelberg

«Die unfreiwillig auferlegte Ruhe ist auch eine Chance.»

Roger Nager, Landammann Kanton Uri

«Jetzt braucht es Distanz, um künftig als Gesellschaft wieder zusammenwachsen zu können.»

Josef Wyss, Präsident des Luzerner Kantonsrats

«Die Krise eint. Jede und jeder trägt mit. Auch wir als Ihr Luzerner Kantonsrat.»

Adrian Derungs, Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweizer (IHZ)

Ben Huggler
«Wir brauchen Zusammenhalt und Weitsicht – jetzt und für die Zeit nach der Krise!»

Josef Hess, Landammann des Kantons Obwalden

Sibylle Kathriner
«Sie dürfen auf Kanton und Gemeinden zählen – wir zählen auf Sie. Halten Sie die Anweisungen ein.»

Dan Tangnes, Trainer EV Zug

«Jeder muss ein Teamplayer sein. Alle für einen, einer für alle!»
Mehr zum Thema