GERSAU: Flugsicherungstechniker treffen sich in Gersau

Jedes Jahr treffen sich die Flugsicherungstechniker zum Erfahrungsaustausch. Am Wochenende kommen die Teilnehmer nach Gersau.

Merken
Drucken
Teilen
Die Flugsicherungstechniker treffen sich in Gersau. (Bild Tomas Wuethrich/pd)

Die Flugsicherungstechniker treffen sich in Gersau. (Bild Tomas Wuethrich/pd)

Die Konferenz findet vom Donnerstag 6. Mai bis Samstag 8. Mai 2010 im Hotel Rotschuo in Gersau statt. Dies teilt der Schweizer Berufsverband für Flugsicherungstechniker mit. An der Konferenz in Gersau finden intensive Arbeitstreffen statt, welche die ganze Bandbreite aktueller Themen der Flugsicherungstechnik erfassen.

Flugsicherung im globalen Umfeld
Der Schwerpunkt des diesjährigen Treffens wird auf die Flugsicherung im globalen Umfeld gelegt. Zweifellos steht die Flugsicherung in Europa heute an einem Wendepunkt. Ein wichtiges Projekt zu deren Modernisierung ist der von der Europäischen Union initiierte vereinheitlichte Luftraum, genannt Single European Sky (SES). Das Ziel ist, den stetig steigenden Luftverkehr mit grösserer Sicherheit, kleineren Kosten und weniger Umweltbelastung zu bewältigen.

Erfahrungsaustausch
Seit 25 Jahren treffen sich die Flugsicherungstechnik-Partnerverbände der deutsch-sprachigen Staaten jährlich für den beruflichen Erfahrungsaustausch und der Pflege des Kontakt-Netzwerkes. Seit 2005 nehmen auch Kollegen aus Frankreich und Italien teil, was das traditionelle Treffen zu einer dreitägigen Konferenz mit 20 bis 25 Teilnehmern anwachsen liess.

Die Arbeit der Flugsicherung basiert auf einer flächendeckenden technischen Infrastruktur, bestehend aus Rechenzentren, Datennetzwerken, Funk-, Radar- und Navigations-Anlagen, welche durch spezialisierte Techniker und Ingenieure (ATSEP) erstellt und unterhalten werden.

rem