Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GERSAU: Raubüberfall auf Bankfiliale ist geklärt

Im April des vergangenen Jahres wurde die Bankfiliale der Schwyzer Kantonalbank in Gersau überfallen. Nun hat ein 27-jähriger Schweizer die Tat gestanden.
Diese Filiale der Schwyzer Kantonalbank in Gersau ist überfallen worden. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Diese Filiale der Schwyzer Kantonalbank in Gersau ist überfallen worden. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Der Täter betrat am Montag, 21. April 2008, nach 15.30 Uhr, die Bankfiliale an der Poststrasse in Gersau. Er forderte die beiden anwesenden Angestellten auf, sofort das Bargeld herauszugeben. Das Geld mussten sie in eine vom Täter mitgebrachte Tasche legen. Nach kurzer Zeit verliess der Täter das Gebäude wieder. Hinweise aus der Bevölkerung und umfassende polizeiliche Ermittlungen führten zu einem 27-jährigen Mann.

Nachdem er vorerst in Abrede stellte, mit dem Raub etwas zu tun zu haben, legte er beim Untersuchungsrichter ein umfassendes Geständnis ab, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Als Motiv dürften Geldschulden und der wachsende Druck der Gläubiger im Vordergrund stehen. Mit dem Geld aus dem Raubüberfall bezahlte der Beschuldigte einen Teil seiner Schulden. Das restliche Geld verspielte er in einem Spielcasino. Der Angeschuldigte wird sich für den Raubüberfall vor dem Strafgericht des Kantons Schwyz zu verantworten haben.

Am vergangenen Freitag hat zudem ein nach wie vor flüchtiger und unbekannter Mann eine Raiffeisenbank in Alpnach überfallen. Zum Artikel »

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.