GERSAU: Sechsjähriger von Raupentransporter überrollt

Ein sechsjähriger Junge ist am Samstagnachmittag in Gersau von einem Raupentransporter überrollt worden. Der Junge musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Raupentransporter überrollte am Samstag einen 6-jährigen Jungen. Im Symbolbild: Ein Raupentransporter in Büren. (Bild: André A. Niederberger (Neue NZ))

Ein Raupentransporter überrollte am Samstag einen 6-jährigen Jungen. Im Symbolbild: Ein Raupentransporter in Büren. (Bild: André A. Niederberger (Neue NZ))

Gegen 15.20 Uhr am Samstagnachmittag war ein Landwirt in Gersau im Gebiet «Gschwänd» mit dem Säubern seines Wieslandes beschäftigt. Dabei wurde er von seinen zwei Buben unterstützt, teilt die Schwyzer Polizei mit.

Der achtjährige Junge erhielt den Auftrag, einen Raupentransporter das steile Wiesland hinaufzufahren. Damit das Fahrzeug nicht anhebt, sollte der sechsjährige Bruder auf der Ladefläche sitzen.

Aufgrund des steilen Geländes und des feuchten Bodens verlor der achtjährige Junge die Kontrolle über den Raupentransporter, woraufhin es diesen überschlug. Der sechsjährige Bruder wurde von der Ladefläche geworfen und vom Transporter überrollt.

Dabei zog er sich Verletzungen zu und musste mit einem Rega-Hubschrauber ins Spital geflogen werden. Aufgrund der ersten Untersuchungen dürften die Verletzungen weniger gravierend sein, als zunächst befürchtet.

Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen bezüglich der genauen Umstände des Unfalls eingeleitet.

pd/zfo