GERSAU/SATTEL: Ihr Arbeitsplatz ist zwischen Himmel und Erde

Gleich zwei Schwyzer werden momentan zu Militärpiloten ausgebildet. Aus einem Bubentraum wollen die beiden einen Beruf machen.

Drucken
Teilen
Starten durch: Simon Waldis (links) und Michael Inglin. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Starten durch: Simon Waldis (links) und Michael Inglin. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Simon Waldis (21) aus Gersau und Michael Inglin (23) aus Sattel haben viel gemeinsam: sie sind beide jung, topfit, intelligent, ehrgeizig, gut aussehend, humorvoll und hoch motiviert, aussergewöhnliche Aufgaben mit extremen Anforderungen zu übernehmen. Vom Fliegen träumen, das kann jeder. Waldis und Inglin wollen ihren Traum nicht nur wahr, sondern zum Beruf machen.

Nach dem letzten intensiven Test auf dem Trainingsflugzeug Pilatus PC-7 war eine Woche Spannung angesagt. Wer kann weitermachen, wer ist draussen? Am 10. September haben die beiden Innerschwyzer auf dem Flugplatz in Locarno erfahren, dass sie und 14 weitere Kollegen die letzte grosse Hürde geschafft haben und in die Pilotenschule der Luftwaffe aufgenommen worden sind. Nun sind also gleich zwei Anwärter aus dem kleinen Kanton Schwyz mit von der Partie. Wahrscheinlich hat es das noch nie gegeben.

Daniela Bellandi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.