GESANGSFEST SCHWYZ: Schwyz swingt: ein guter Anlass

OK-Präsident und Vizepräsidentin sagen, dass das Zentralschweizer Gesangsfest ein Erfolg war. Über die finanzielle Situation aber schweigen sie sich aus.

Drucken
Teilen
Der gemischte Chor Schwyz beim Einsingen. (Bild Andrea Schelbert/Neue LZ)

Der gemischte Chor Schwyz beim Einsingen. (Bild Andrea Schelbert/Neue LZ)

Am 18. Zentralschweizer Gesangsfest Schwyz swingt hatte das Organisationskomitee alle Hände voll zu tun. Vizepräsidentin Erika Lacher konnte ihr Mittagessen gestern Sonntag erst um 15.20 Uhr geniessen. «Ich glaube, dass es ein sehr guter Anlass war», sagt sie. 

Will man jedoch etwas über die Finanzen wissen, beisst man beim OK auf Granit. Darüber kann ich heute noch gar nichts sagen», erklärt Erika Lacher. Und auch Stephan Annen, OK-Präsident des dreitägigen Anlasses, will nicht über Geld reden. Er erzählt zwar, dass die Organisation für ihn «eine sehr interessante und spannende Erfahrung» gewesen sei. Doch auf die Frage, ob er etwas zur finanziellen Situation berichten könne, erwidert er ganz klar: «Nein.» Zwar gibt es da noch Finanzchefin Rita Malnati, doch auch sie will nichts ausser «Wir müssen noch abwarten, ich bin noch nicht so weit», von sich geben. 

Andrea Schelbert

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.