Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GESCHÄFTSBERICHT 2015: Spital Einsiedeln mit Jahresverlust

Das Spital Einsiedeln weist für 2015 einen Verlust von 2 Millionen Franken aus. Letztes Jahr war es noch ein Gewinn von 108'000 Franken gewesen. Das Betriebsergebnis verschlechterte sich von 224'000 Franken auf einen Fehlbetrag von 1,8 Millionen Franken.
Archivbild: Aussenansicht des Spitalgebäudes in Einsiedeln. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))

Archivbild: Aussenansicht des Spitalgebäudes in Einsiedeln. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))

Der Betriebsgewinn liege damit erstmals seit der Umstellung auf das neue Finanzierungssystem mit Fallpauschalen im negativen Bereich, schreibt das Spital in seinem am Montag veröffentlichten Jahresbericht. Wegen den in den letzten Jahren getätigten Investitionen sei ein Defizit erwartet worden. Dieses sei aber grösser ausgefallen als ursprünglich angenommen. So habe zusätzliches Personal temporär eingestellt werden müssen.

Das Spital erwartet für die Folgejahre wieder bessere Abschlüsse. Ein Grund dafür ist die neue Privatstation, dank der der Anteil der stationären Patienten mit Zusatzversicherung am gesamten Fallaufkommen hatte erhöht werden können.

Insgesamt hat das Spital Einsiedeln im Jahr 2015 3.731 Personen behandelt, 111 mehr als 2014. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.