GESCHWINDIGKEITSKONTROLLEN: Jeder sechste war zu schnell unterwegs

Am Dienstagmittag hat die Kantonspolizei an der Grundstrasse in Schwyz während zwei Stunden eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Drucken
Teilen

Von den insgesamt 271 gemessenen Fahrzeuglenkern verhielten sich 23 nicht korrekt. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, war in Richtung Muotathal jeder Sechste zu schnell unterwegs.

Bei der höchsten Geschwindigkeitsübertretung passierte ein Lenker die Messstation mit 114 km/h statt den erlaubten 80 km/h.

ana