GESUNDHEIT: Die günstigsten Kassen in der Zentralschweiz

Nach dem happigen Prämienanstieg in der Zentralschweiz stellt sich die Frage: Welches ist die günstigste Krankenkasse? Wir liefern Ihnen Antworten.

Drucken
Teilen
Welche Krankenkassenversicherung darfs denn sein? (Bild: Keystone)

Welche Krankenkassenversicherung darfs denn sein? (Bild: Keystone)

In der Zentralschweiz steigen die Krankenkassenprämien im nächsten Jahr zwischen 3,6 und 6,8 Prozent. Das hat Gesundheitsminister Alain Berset am Donnerstag bekanntgegeben.

Der Internetvergleichsdienst Comparis hat die Angaben des Bundesamt für Gesundheit für das Prämienjahr 2015 ausgerechnet. Die fünf günstigsten Prämien pro Kanton in der Grundversicherungen präsentieren sich wie folgt (durchschnittliche Prämie pro Monat):

Kanton Luzern

1. Supra - 199 Franken
2. Assura - 206 Franken
3. KK Luzerner Hinterland - 218 Franken
4. Galenos - 223 Franken
5. Avenir - 226 Franken

Kanton Zug

1. Assura - 214 Franken
1.  ÖKK - 214 Franken
3. Avenir - 217 Franken
3. Agrisano - 217 Franken
5. Sumiswalder KK - 222 Franken

Kanton Nidwalden

1. KMU-Krankenversicherung - 180 Franken
2. Assura - 181 Franken
3. Sumiswalder KK - 195 Franken
4. KPT - 196 Franken
4. Agila - 196 Franken

Kanton Obwalden

1. Assura - 181 Franken
2. Intras - 209 Franken
3. Aquilana - 210 Franken
3. KPT - 210 Franken
3. Mutuel Assurance - 210 Franken

Kanton Uri

1. Assura - 207 Franken
2. Agrisano - 210 Franken
3. Sumiswalder KK - 213 Franken
4. ÖKK - 214 Franken
5. Slkk 215 Franken

Kanton Schwyz

1. Assura - 207 Franken
2. Agrisano - 214 Franken
3. Klug - 223 Franken
4. Easy Sana - 225 Franken
5. Mutuel Assurance - 228 Franken

Hinweis: Sämtliche Durchschnittswerte sind nach Mitgliederzahlen der Krankenkassen gewichtet und berücksichtigen alle Altersgruppen, Franchisenstufen, Versicherungsmodelle und Unfalldeckung.

So wechseln Sie Ihre Krankenkasse

Wer die Krankenkasse oder das Versicherungsmodell wechseln will, hat mit der Kündigung bis Ende November Zeit. Bis dann muss das Schreiben beim Versicherer eintreffen. Bis Ende Dezember muss der Nachweis für die neue Grundversicherung der alten Kasse zugestellt werden.

Das Bundesamt für Gesundheit bietet für Vergleiche seine Prämienübersicht an und gibt Hinweise etwa zu Kündigungsfristen, Sparmöglichkeiten, HMO-Standorten oder Hausarztnetzen.

Das Bundesamt hat einen Prämienrechner aufgeschaltet. Auf der Webseite www.priminfo.ch lassen sich die Prämien oder Versicherungsangebote vergleichen und kostenlos Offerten online bestellen. Zu Bürozeiten berät die Hotline 058 464 88 01. Schon lange in Sachen Krankenkassen aktiv sind die beiden Vergleichsdienste comparis.ch und bonus.ch.

Wer sich lieber auf Papier informiert, kann beim Bundesamt für Gesundheit bis Ende Jahr die Dokumentation Prämienberatung bestellen.

rem