GESUNDHEIT: Pflegeheimplätze in Arth werden Mangelware

Momentan gibt es noch ein Pflegebetten-Überangebot in Arth. Das verkehrt sich ins Gegenteil – auch wenn ein Neubau des Pflegeheims Hofmatt tatsächlich in die Tat umgesetzt werden sollte.

Drucken
Teilen
Das Pflegeheim Hofmatt. (Bild pd)

Das Pflegeheim Hofmatt. (Bild pd)

Das gemäss Pflegeheimliste 2009 ausgewiesene Angebot von 167 Pflegebetten in der Gemeinde Arth weist aktuell noch ein Überangebot von 19 Betten aus, wie die Gemeinde mitteilt. Dieses momentane Überangebot aber verschwindet binnen fünf Jahren gänzlich, so dass bereits ab 2015 ohne den geplanten Neubau in Arth auf der Liegenschaft Chilenfeld und der damit verbundenen Bettenerweiterung der vorausgesagte Bedarf nicht mehr gedeckt werden könnte.

Jahr für Jahr grösserer Engpass
Die nun erschienene kantonale Bedarfsplanung geht für das Pflegeheim Hofmatt ab 2015 von 50 Pflegebetten aus, was einen Neubau voraussetzt. Aber auch mit dem geplanten Neubau in Arth wird in rund 12 Jahren das Angebot den Bedarf schon nicht mehr decken können. So sieht die Berechnung im Jahre 2025 trotz Neubau ein Manko von 13 und im Jahre 2030 von gar 22 Betten voraus.

Mit der neuen Betreuungsverordnung des Kantons Schwyz wurden Qualitätsrichtlinien für die Alters- und Pflegeheime in Kraft gesetzt. Diese sehen unter anderem vor, dass alle Zimmer über Nasszellen verfügen sowie eine Mindestgrösse ausweisen müssen. Müssten diese Qualitätsrichtlinien in der bestehenden Hofmatt angewendet werden, wäre mit einem Pflegebettenabbau von fünf Plätzen zu rechnen. Ohne einen Neubau mit 50 Pflegebetten könnte Arth die gesetzlichen Vorgaben nicht mehr einhalten.

Der Souverän entscheidet
Aus diesen Gründen sei die Erstellung eines Neubaus mit «flexibler Gestaltung und Erweiterbarkeit zwingend», heisst es weiter. Der Gemeinderat plant die Vorstellung der Geschäfte Landkauf, Umzonung und wenn möglich auch den Planungskredit für die Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2009. Das letzte Wort haben dann die Arther Stimmbürger an der Urne.

scd