Gigathlon 2013 vom Brünig bis zum Rütli

Der Gigathlon feiert 2013 ein Jubiläum: Zum zehnten Mal wird er von Swiss Olympic veranstaltet, zum dritten Mal nach 2002 und 2007 dauert die Multisport-Veranstaltung eine ganze Woche. Eine wichtige Rolle spielt diesmal auch die Zentralschweiz.

Merken
Drucken
Teilen
2013 führt der Gigathlon auch durch die Zentralschweiz. (Bild: Archiv Neue LZ)

2013 führt der Gigathlon auch durch die Zentralschweiz. (Bild: Archiv Neue LZ)

Mehr als 8000 Gigathleten werden die 1057 Kilometer lange Reise vom 7. bis 13. Juli 2013 durch zwölf Kantone von Chur via Ennetbürgen und Bern nach Lausanne in Angriff nehmen. Dabei sind 18'600 Höhenmeter zu überwinden. Wie ein Blick auf die Streckenkarte zeigt, wird auch die Zentralschweiz eine grosse Rolle spielen: Übernachtungen in Ennetbürgen, mehrmaliger Überquerung des Vierwaldstättersees, Besuch auf dem Rütli, die Pässe Brünig und Susten...

Gleich am ersten Tag erklimmen die Gigathleten das «Dach» des sechstägigen Events, das Parpaner Rothorn auf 2861 Metern über Meer. Zu den weiteren Highlights gehören ein Abstecher auf das Rütli, ein «City-Gigathlon» durch Bern sowie «Besuche» im Haus des Sports bei Swiss Olympic und beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in Lausanne.

Autofreie Teilnahme möglich

«Den Swiss Olympic Gigathlon haben wir nach der Vision konzipiert, den Teilnehmenden einen stau- und stressfreien Gigathlon mit vielen Begegnungen in Wechselzonen und Etappenorten zu ermöglichen», sagte Sybille Burch, Projektleiterin Gigathlon bei Swiss Olympic. So macht der Gigathlon-Tross in Chur, Ennetbürgen und Bern jeweils während zwei Nächten halt. Ausserdem können Gigathleten auf Wunsch das Abenteuer ganz ohne Auto erleben. Für die Dauer des Wettkampfs erhalten jene Teams bei der SBB ein Wochen-GA, das Auto muss aber zwingend zuhause gelassen werden.

Anmeldeportal öffnet am 6. November 2012

Die Teilnahme in den Kategorien Single, Paare und Fünferteams ist auch in zweitägigen Wettkämpfen mit separater Rangliste möglich. Neu kommt beim sechstägigen Gigathlon noch die flexible «6to15»-Kategorie für Firmen und Vereine hinzu. Mindestens sechs, aber höchstens 15 Teammitglieder teilen sich die sechs Tage untereinander auf, Frauen müssen mindestens zwei Disziplinen pro Tag absolvieren. Das Anmeldeportal wird am 6. November zu einem unbekannten Zeitpunkt geöffnet.

10. Gigathlon (7. bis 13. Juli 2013). Drei Etappenorte und ein Zielort: Chur, Ennetbürgen NW, Bern, Lausanne. - 1057 Kilometer Gesamtlänge (Velo 515 km, Bike 258 km, Inline 158 km, Laufen 102 km, Schwimmen 24 km). - 18'600 Höhenmeter. - 8000 Gigathleten (4000 Volunteers, via Plattform Swiss Olympic Volunteer rekrutiert). - Zwölf Kantone (in dieser Reihenfolge besucht): Graubünden, St. Gallen, Glarus, Schwyz, Nidwalden, Obwalden, Bern, Uri, Luzern, Freiburg, Neuenburg, Waadt.

si/rem

Hinweis:
Weitere Infos auf www.gigathlon.ch