Gleitschirmflieger stürzt 15 Meter in die Tiefe

Bei diesem Gleitschirmpiloten flog wohl ein Schutzengel mit. Der Mann verlor bei der Landevorbereitung über der Seebodenalpstrasse die Kontrolle über sein Fluggerät und stürzte ab. Der 24-Jährige überlebte den Absturz mit mittelschweren Verletzungen.

Drucken
Teilen
Symboldbild / Neue LZ

Symboldbild / Neue LZ

Am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, beabsichtigte ein 24-jähriger Gleitschirmpilot aus dem Kanton Zug in Küssnacht zu landen. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte, zog sich der Gleischirm rund 15 Meter über der Seebodenalpstrasse plötzlich in der Mitte zusammen. Der Pilot verlor die Kontrolle über das Fluggerät und stürzte ab.

Beim Aufprall auf die Strasse erlitt der Mann mittelschwere Verletzungen. Herbeigeeilte Drittpersonen leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, welcher den Mann ins Spital überführte. 

pd/zim