GLÜCKSSPIEL: Razzia wegen illegalem Glücksspiel

In Siebnen und Brunnen hat die Polizei am Freitagabend zwei Lokale auf illegales Glücksspiel kontrolliert. Dabei wurden Glück- und Wettspielgeräte sowie 12 000 Franken Bargeld beschlagnahmt. Ausserdem kam es zu einer Verhaftung.

Drucken
Teilen
Illegales Glücksspiel im Kanton Schwyz. (Symbolbild) (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Illegales Glücksspiel im Kanton Schwyz. (Symbolbild) (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte wurden die geplanten Kontrollen aufgrund von konkreten Hinweisen durchgeführt. Die Polizei konnte insgesamt 16 Spielgeräte, verschiedene Beweisunterlagen und 12 000 Franken sicherstellen. Die beiden Lokalbetreiber werden wegen Widerhandlung gegen das Spielbankengesetz und wegen Widerhandlung gegen das Lotteriegesetz angezeigt.

Illegale festgenommen

Im Brunner Lokal war eine Bosnierin illegal beschäftigt. Die Polizei verhaftete die 20-Jährige.

Die sichergestellten Glücksspielgeräte können dazu benutzt werden, um illegale Glückspiele oder illegale Geldwetten auf reale Sportveranstaltungen abzuschliessen. Das Anbieten von Glückspielen ausserhalb der bewilligten Spielcasinos ist gesetzlich verboten.

pd/rlw