GOLDAU: Auto landet nach Selbstunfall auf dem Dach

Bei einem Selbstunfall ist ein Beifahrer leicht verletzt worden. Und bei zwei weiteren Unfällen im Kanton Schwyz wurden zwei Personen verletzt, darunter ein achtjähriges Kind.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Goldau, bei dem ein Beifahrer leicht verletzt wurde. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Unfallstelle in Goldau, bei dem ein Beifahrer leicht verletzt wurde. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr verlor ein 19-jähriger Autofahrer auf der Chräbelstrasse in Goldaudie Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto geriet ins Schleudern, prallte zuerst in einen Stein, dann in einen Hydranten und schliesslich in einen Stromverteilkasten. In der Folge überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Beifahrer wurde leicht verletzt und begab sich zur Kontrolle ins Spital. Am Stromkasten und am Hydranten entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Kind auf Fussgängerstreifen angefahren

In Schwyzbemerkte am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein 68-jähriger Velofahrer ein achtjähriges Kind zu spät, das auf der Herrengasse einen Fussgängerstreifen überquerte. Beim Zusammenstoss verletzte sich das Mädchen mittelschwer. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Spezialklinik.

Töfffahrer verletzt

Auf der Bahnhofstrasse in Brunnenübersah ein 23-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 15 Uhr eine Töfffahrerin. Die 63-Jährige stürzte, schlitterte auf die Gegenfahrbahn und prallte in ein entgegenkommendes Auto. Sie wurde bei der Kollision leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.

pd/rem