GOLDAU: Eingeschaltete Herdplatte führt zu Küchenbrand

Ein Küchenbrand in Goldau forderte hohen Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Die Schadenwehr der Gemeinde Arth musste am Mittwoch um 15.15 Uhr zu einem Küchenbrand nach Goldau ausrücken. Eine 28-jährige Frau hatte sich aus der Küche entfernt und anschliessend die eingeschaltete Herdplatte vergessen, heisst es in einer medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz.

Aufgrund der Überhitzung geriet der Pfanneninhalt und ein Teil der Kücheneinrichtungen in Brand. Die Einsatzkräfte der alarmierten Atemschutzgruppe konnten das Feuer rasch löschen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

zim