GOLDAU: Es gibt Interessenten für die Militärbauten

Am Ortsausgang von Goldau stehen rund ein Dutzend militärischer Gebäude. Armasuisse will die Baracken verkaufen.

Drucken
Teilen
Unter anderem diese Steinhäuser stehen zum Verkauf. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Unter anderem diese Steinhäuser stehen zum Verkauf. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Der Gemeinderat von Arth hat ein vorsorgliches Vorentscheidungsbaugesuch publiziert. Es betrifft die militärischen Gebäude Ausgangs Goldau Richtung Steinerberg und Steinen. Dabei handelt es sich vorwiegend um grössere Steinbaracken und Magazine. «Armasuisse will diese Gebäude für eine zivile Nutzung verkaufen», sagt der Arther Gemeindeschreiber Franz Huser auf Anfrage. «Die Gemeinde Arth hat Interesse an mindestens zwei dieser Steinbaracken. Die Vorabklärung des Gemeinderates betrifft vier dieser Steinbaracken», so Huser weiter.

Die Gemeinde habe auch schon klare Vorstellungen, was die Nutzung betreffe. Eine von vier Steinbaracken soll dem Gemeindewerk als zentrales Lager dienen. Eine zweite könnte demselben Bestimmungszweck der Gemeindewerkgruppe zugeführt werden. «Für die beiden anderen Baracken besteht Interesse seitens von Vereinen, diese als Lagerraum zu nutzen», erklärt Franz Huser.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.