Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GOLDAU: Helfer retten Lenkerin aus brennendem Auto

Spektakulärer Verkehrsunfall auf der Bernerhöhe: Ein Kleinwagen prallt mit voller Wucht in einen Felsen und geht in Flammen auf. Ohne private Retter wäre die 47-jährige Fahrerin wohl in ihrem Wagen verbrannt.
Die Frau hätte sich vermutlich nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Wagen befreien können. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Die Frau hätte sich vermutlich nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Wagen befreien können. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Das Unfallauto blieb im Felsen stecken. (Bild: Kapo Schwyz)

Das Unfallauto blieb im Felsen stecken. (Bild: Kapo Schwyz)

Zur verheerenden Kollision war es am Dienstagmorgen um 6 Uhr gekommen. Eine Autolenkerin fuhr auf der Gotthardstrasse von Goldau hinunter nach Lauerz. Vor einer leichten Rechtskurve, Höhe Campingplatz Bernerhöhe, geriet das Auto offenbar auf die Gegenfahrbahn, legte links einen Begrenzungspfosten um und flog regelrecht in den Felsen.

«Ich meinte zuerst, da hat jemand geschossen», beschreibt eine Anwohnerin den Knall des Aufpralls. Dann sah sie den Opel lichterloh brennen. Eine neben der Strasse abgestellte Holzkutsche, die als Werbung für einen Campingplatz diente, wurde durch den Aufprall wegkatapultiert. Der blaue Corsa hing halbwegs in der Luft und fing sofort Feuer. Benommen blieb die Frau im brennenden Auto sitzen.

Das brennende Auto - die Fahrerin hatte ein Riesenglück. (Bild: Kapo Schwyz)

Das brennende Auto - die Fahrerin hatte ein Riesenglück. (Bild: Kapo Schwyz)

Vier Männer, die zufällig vorbeigefahren waren, befreiten die Fahrerin und leisteten Erste Hilfe. Die Männer seien unabhängig voneinander auf dem Weg zur Arbeit gewesen, als sie an der Unfallstelle vorbei kamen, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Mit mittelschweren Verletzungen brachte der Rettungsdienst Schwyz die Frau ins Spital. Für die Löscharbeiten und die Verkehrsregelung wurde die Feuerwehr der Gemeinde Arth aufgeboten.

gh/nop

Hinweis: Der Unfall auf der Bernerhöhe im Video

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.