GOLDAU: Immer mehr Drogenpatienten suchen Hilfe

Drogen und Alkohol sind Probleme im Kanton Schwyz. Vor allem die Jugend ist häufig betroffen. Roland Weber, Chef­arzt beim SPD des Kantons Schwyz, sagt warum.

Drucken
Teilen
Roland Weber, Chefarzt des Sozialpsychiatrischen Dienstes Schwyz. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Roland Weber, Chefarzt des Sozialpsychiatrischen Dienstes Schwyz. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Der Sozialpsychiatrische Dienst (SPD) des Kantons Schwyz ist die Schaltzentrale für Personen, die Hilfe benötigen.

Roland Weber ist Chefarzt beim SPD und hat in seinem Tätigkeitsbericht erstaun­liche Zahlen zusammengetragen. So hat sich zum Beispiel das Drogenkonsum­verhalten der betroffenen Schwyzer verändert. 73 Prozent war die Zunahme jener, die beim SPD letztes Jahr Hilfe suchten.

Noch schlimmer sieht es im Bereich der weitverbreitetsten Droge Alkohol aus. «Die Opfer werden immer jünger und kaum jemand ist sich bewusst, dass er Hilfe braucht, um von der Sucht wegzukommen», sagt Roland Weber im Interview.

Erhard Gick

Das Interview mit Roland Weber lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.