Goldau mausert sich zum Campus

Bereits stehen in Goldau die Pädagogische Hochschule und das Berufsbildungszentrum. Jetzt soll ein neues Schulgebäude hinzukommen. Goldau entwickelt sich zum Kompetenzzentrum.

Drucken
Teilen
Sicht über den Schulstandort Goldau. Im Vordergrund: BBZG, in der Bildmitte: PHZ, die grüne Fläche bei Autobahn: geplanter Standort HZI. (Bild: PD)

Sicht über den Schulstandort Goldau. Im Vordergrund: BBZG, in der Bildmitte: PHZ, die grüne Fläche bei Autobahn: geplanter Standort HZI. (Bild: PD)

In Goldau soll neben der Pädagogischen Hochschule und dem Berufsbildungszentrum ein Bau für das Heilpädagogische Zentrum Innerschwyz entstehen. Der Kantonsrat hat einen entsprechenden Projektierungskredit bewilligt. Am 17. Juni muss noch das Volk darüber befinden. Unabhängig von der Annahme haben sich die Planer im kantonalen Hochbauamt bereits Gedanken gemacht, wie Synergien zwischen den beiden bereits bestehenden und dem allfällig neuen Gebäude genutzt werden könnten. Vor allem im energetischen Bereich sehen die Planer Chancen. Dieser Bereich soll demjenigen am Standort Pfäffikon ähnlich sein, sagen die Planer.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.