GOLDAU: Rigi-Bahn fährt ab einer anderen Talstation

Fahrgäste der Rigi-Bahn müssen sich umstellen. Die Bahn fährt jetzt nicht mehr ab Bahnhof Goldau, sonder ab der Eichmatt.

Merken
Drucken
Teilen
Fahrgäste steigen beim provisorischen Bahnhof in der Eichmatt in Goldau in einen Zug der Rigi-Bahn. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Fahrgäste steigen beim provisorischen Bahnhof in der Eichmatt in Goldau in einen Zug der Rigi-Bahn. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Die Rigi-Bahn hat diese Woche in Goldau ihre neue Talstation beim Pfarreizentrum Eichmatt an der Rigistrasse in Betrieb genommen. Auf dem Parkplatz des Pfarreizentrums wurde ein Barackenprovisorium aufgebaut und darin ein Büro samt Billettschalter eingerichtet. Vor dem neuen und provisorischen Bahnhöfli entstand dem Gleis entlang ein Einsteigeperron für die Fahrgäste. Hier können hintereinander zwei Zugkompositionen der Rigi-Bahn abgestellt werden.

Seit letztem Montag können die Fahrgäste die Züge nämlich nicht mehr im oder vor dem Hochperron im Areal des SBB-Bahnhofs Arth-Goldau besteigen. Dort sind die Umbauarbeiten am alten Hochperron der Rigi-Bahn angelaufen.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.