GOLDAU: Theaterpädagogik gemeinsam stärken

Die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) und Till-Theaterpädagogik gehen gemeinsame Wege. Zusammen bieten sie ab Sommer Zusatzausbildungen in Theaterpädagogik an.

Drucken
Teilen
Mit dem neuen Angebot soll die Theaterpädagogik im Bildungsbereich stärker verankert werden. (Bild: PD)

Mit dem neuen Angebot soll die Theaterpädagogik im Bildungsbereich stärker verankert werden. (Bild: PD)

Ab Sommer 2014 bieten Till-Theaterpädagogik, Zürich, und Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) in Goldau je einen CAS in Theaterpädagogik und gemeinsam einen MAS in Theaterpädagogik an. Wie die PHSZ am Dienstag mitteilte, werden mit diesem gestuften Zusatzausbildungsangebot pädagogisch und sozialpädagogisch Tätige befähigt, theaterpädagogische Formen professionell im Unterricht oder in Projekten anzuwenden. Ebenso wird ihnen ermöglicht, theaterpädagogische Projekte anderer professionell zu begleiten. Die Ausbildung kann in Form eines CAS in Goldau oder in Zürich und als Weiterführung in Form eines MAS absolviert werden.

Darüber hinaus bauen die Fachstelle Theaterpädagogik der PHSZ und Till-Theaterpädagogik auch im Bereich der Beratungen von Schulen ihr Angebot aus. Es bietet Lehrpersonen und Schulen professionelle Unterstützung und Begleitung von Theater- und/oder Musikprojekten. Für die Schulung von Teams werden bedarfsgerechte Weiterbildungen konzipiert.

pd/zim