GOLDAU: Totalschaden nach Aquaplaning auf der A4

Bei einem Unfall auf der A4 zwischen Goldau und Küssnacht hat ein Auto am Samstagabend Totalschaden erlitten. Der Wagen war bei strömendem Regen ins Schleudern geraten.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen auf der A4. (Bild Kapo Schwyz)

Der Unfallwagen auf der A4. (Bild Kapo Schwyz)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Schwyzer Kantonspolizei am Samstagabend um 20 Uhr. Zwischen Goldau und Küssnacht gab ein 27-jähriger Automobilist auf der A4 nach dem Engibergtunnel Gas, als er die Verkehrstafel «freie Fahrt» erblickte. Dabei unterschätzte er die Aquaplaninggefahr, prallte mit seinem Auto heftig gegen die rechte Leitplanke, worauf es das Fahrzeug einmal um die eigene
Achse drehte. Schliesslich kam das Auto auf der Überholspur zum Stehen.

Das Auto erlitt Totalschaden, der Fahrer und die Mitfahrer blieben unverletzt.

pd/bac