GOLDAU: Totalschaden nach einem Selbstunfall

Am Samstag, 14. Februar hat sich auf der Autobahn A4 ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Das Fahrzeug erlitt dabei einen Totalschaden

Drucken
Teilen
Der verunfallte Wagen. (Bild Kapo Schwyz)

Der verunfallte Wagen. (Bild Kapo Schwyz)

Der 22-jährige Lenker aus dem Kanton Schaffhausen fuhr nach 9.15 Uhr mit seinem Personenwagen  von Goldau in Richtung Seewen. Zirka 300 Meter nach der Einfahrt Goldau startete er trotz heiklen Strassenverhältnissen ein Überholmanöver, wobei sein Fahrzeugheck ausbrach und er die Kontrolle verlor. Das Fahrzeug prallte gegen das rechte Strassenbord, kam infolgedessen wieder auf die Fahrspur zurück und geriet erneut auf das Wiesenbord. Darauf prallte der Wagen in eine Leitplanke und kam zum Stehen.

Der Automobilist wurde nur leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege überführt. Sein Fahrzeug hingegen erlitt einen Totalschaden, wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Medienmitteilung bekannt gibt.

ost