GOLDAU/SCHÜBELBACH: Unbekannte beschädigen Bobinen

In Goldau beschädigten Unbekannte Material des Güterbahnhofs der SBB und in Schübelbach hat es am Samstagmorgen in einem Betrieb gebrannt. Für die Sachbeschädigung in Goldau sucht die Polizei Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

In der Nacht auf den Samstag, 27. April 2013, wurden im SBB Güterbahnhof in Goldau drei grosse Metallbobinen mit aufgerolltem Kupferkabel auf eine Geleiseanlage gerollt. Die Bobinen waren gesichert auf einer Rampe abgestellt. Die mehr als drei Tonnen schweren und und im Durchmesser rund 2.5 Meter grossen Bobinen wurden stark beschädigt und es entstand grosser Sachschaden.

Personen, welche Feststellungen bezüglich Personen und Fahrzeugen in den Nacht- und Morgenstunden auf den Samstag gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29 in Verbindung zu setzen.

Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb in Schübelbach

Am Samstagmorgen, kurz vor sieben Uhr bemerkten Arbeitende Rauch in einem Teil der Werkstatt. Die anwesenden Mitarbeitenden entdeckten das in einem Behältnis ausgebrochene Feuer und konnten es noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die Feuerwehr Schübelbach war mit rund 36 Personen vor Ort. Drei Mitarbeitende des Unternehmens mussten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital überführt werden. Im Verlaufe des Tages konnten alle das Spital wieder verlassen. In der Werstatt entstand Brand- und Rauchschaden. Die Ursache des Brandausbruchs ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

pd/spe