GOTTHARDSTRASSE: Spektakuläre Rettungsübung in Ibach

Eine Übung der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz forderte gestern die Einsatzkräfte. Man spielte einen gefährlichen Grossunfall durch.

Drucken
Teilen
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei beurteilen die Gefahrenlage. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei beurteilen die Gefahrenlage. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Im Übungsszenario war man von einer Kollision zwischen einem Auto und einem Tanklaster ausgegangen. Auch ein Kleinbus mit sieben Insassen war in den Unfall verwickelt. Es gab neun «Verletzte». Gegen 90 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz, der Kapo Schwyz, des Rettungsdiensts Schwyz und des Sanitäts-Ersteinsatzelements waren vor Ort.

Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
14 Bilder
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)
Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Gemeinsame Rettungsübung der Schwyzer Einsatzkräfte in Ibach. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Übungsleitung stellte die Rettungskräfte vor grosse Herausforderungen: Das Auto stand in Flammen, der Tankwagen verlor Treibstoff und es musste eine Wasserleitung vom Nietenbach her gelegt werden. gh