GROSS: Die Grossbach-Brücke wird jetzt ersetzt

Ab Montag beginnen die Bauarbeiten für den Ersatz der Grossbach-Brücke. Die Bauarbeiten dauern bis zum Frühling 2010.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Sven Aregger/Neue UZ)

(Symbolbild Sven Aregger/Neue UZ)

Am Montag, 19. Oktober, beginnen die Bauarbeiten zum Ersatz der Grossbach-Brücke. Wie das Baudepartement des Kantons Schwyz mitteilt, muss sie auf Grund des schlechten Zustands und der ungenügenden Tragsicherheit ersetzt werden.

Die Brücke wird auf 15 Meter tiefen Betonpfählen fundiert, die hinter dem neu geplanten Bachgerinne gebohrt werden. Neu wird die Bushaltestelle, die sich jetzt vor der Brücke beim Restaurant Schäfli befindet, auf die Grossbach-Brücke verlegt.

Für den Brückenersatz muss der Verkehr über eine Hilfsbrücke umgeleitet werden. Erst dann startet man mit dem Abbruch und dem Neubau der Brücke. Verläuft alles nach Plan, ist der Ersatz der Grossbach-Brücke bis im Frühjahr 2010 abgeschlossen.

Ausbau der Kantonsstrasse bis Sommer 2010
Die Kantonsstrasse wird von der Grossbach-Brücke bis zur Einmündung der Sennenhofstrasse ausgebaut, teilt das Baudepartement weiter mit. Die Strasse ist heute sechs Meter breit und hat kein Trottoir. Es sind zwei Fahrbahnen von je 3,5 Metern Breite und seeseitig ein zwei Meter breites Trottoir geplant. Zudem mündet die Allmigstrasse schliesslich via Breukholzstrasse in die Kantonsstrasse.

Nach den Bauarbeiten an der Grossbach-Brücke beginnen die Strassenbauarbeiten. Sie dauern voraussichtlich bis in den Sommer 2010.

Grosse Behinderungen dürfte es nicht geben. Einzig während dem Strassenausbau muss bei einzelnen Etappen der Verkehr einspurig geführt werden. Für Fussgänger besteht immer ein separater Gehweg.

ana