Gutachten vor dem Bau erstellt

Das Architekturbüro der Doppelturnhalle Lücken wusste von einem Wasserproblem. Trotzdem kam es beim Bau deswegen zu Schäden.

Drucken
Teilen
Gut sind die eingesetzten Mikropfähle und schadhaften Stellen zu sehen, die den Bau der Zweifachturnhalle Lücken um Monate verzögern. (Bild: Charly Keiser / Neue SZ)

Gut sind die eingesetzten Mikropfähle und schadhaften Stellen zu sehen, die den Bau der Zweifachturnhalle Lücken um Monate verzögern. (Bild: Charly Keiser / Neue SZ)

Der Bau der neuen Doppelturnhalle beim Schulhaus Lücken in Schwyz zieht sich in die Länge. Denn die Verantwortlichen hatten in der Vergangenheit mit Problemen zu kämpfen. Ende 2011 sammelte sich nämlich Wasser in der Baugrube, welche entflutet und vor weiteren Wassermassen gesichert werden musste.

Von Wasser gewusst?

Ein Anwohner sagt nun, dass das Wasseraufkommen in diesem Gebiet nicht neu sei und die Verantwortlichen von dessen Vorkommen wussten. Haben die Bauverantwortlichen die Warnungen einfach ignoriert? Hermann Heussi von der BSS Architekten AG Schwyz verneint dies und sagt, dass man deswegen ein Gutachten erstellen liess. 

Charly Keiser

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.</em>