HAUPTPLATZ SCHWYZ: Eine Opernarena – für eine Nacht

Mindestens den Gefangenenchor aus «Nabucco» können die meisten mitsummen. Nun haben sie Gelegenheit, die ganze Geschichte zu sehen.

Drucken
Teilen
Sängerinnen und Sänger der Schlesischen Staatsoper Bytom werden in Schwyz die Oper «Nabucco» aufführen. (Bild pd)

Sängerinnen und Sänger der Schlesischen Staatsoper Bytom werden in Schwyz die Oper «Nabucco» aufführen. (Bild pd)

Der Hauptplatz Schwyz wird sich am 24. Juli für eine Nacht in eine Opernarena verwandeln. Die Schlesische Staatsoper Bytom (aus dem polnischen Beuthen) wird die Zuschauer ins babylonische Reich entführen. Gezeigt wird Giuseppe Verdis «Nabucco».

Damit Bühne, Orchesterzelt und rund 1400 Stühle aufgestellt werden können, wird der Hauptplatz am Aufführungstag gesperrt. Nach Aufführungsende gegen 23 Uhr wird die ganze Infrastruktur abgebaut. Und am folgenden Morgen wird nichts auf dem Hauptplatz mehr an die Aufführung erinnern.

Laut Bezirksammann Toni F. Zumbühl sei die Bewilligung für den Event nur noch eine Formsache. Was das einmalige Gastspiel in Schwyz kostet, wollten die Organisatoren nicht sagen. Nur so viel: Die Gewinnschwelle liegt bei 1000 Zuschauern. Der Vorverkauf läuft bereits.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.