HAUSÄRZTE: Lauter Protest gegen Pascal Couchepin

In der Zentralschweiz protestierten am Mittwoch zahlreiche Hausärzte gegen die Senkung der Labortarife. Ins Visier nehmen sie die Politik von Bundesrat Couchepin.

Drucken
Teilen
In der Luzerner Altstadt machten die mit weissen Kitteln bekleideten Ärzte ihrem Unmut Luft. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

In der Luzerner Altstadt machten die mit weissen Kitteln bekleideten Ärzte ihrem Unmut Luft. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

Rund 1200 Personen folgten gestern dem Aufruf der Vereinigung der Luzerner Hausärzte. Vom Bahnhof zogen sie durch die Stadt und liessen mit Lautsprechern und Transparenten ihrem Unmut über Pascal Couchepin freien Lauf. Am Aktionstag in Luzern beteiligten sich auch Ärzte aus Obwalden und Nidwalden.

Auch auf der Schwyzer Hofmatt protestierten die Ärzte. Am späten Morgen hatten sich gegen 300 Ärzte, Praxisassistentinnen, Politiker und Zuschauer versammelt. Und in Zug machten sich rund 90 ansässige Ärzte sowie über 100 Praxisassistentinnen auf dem Bundesplatz Luft.

Insgesamt hatten sich am Mittwoch an mehreren Orten in der Schweiz mehr als 12'000 Personen an diversen Kundgebungen für die Senkung der Labortarife beteiligt.

kä/haz/cd/ap

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.