HEIMATSCHUTZ: Die schönsten Hotels der Zentralschweiz

Der Hotelführer des Schweizer Heimatschutzes ist neu überarbeitet worden. Darin zu finden sind 78 charaktervolle Hotels und 13 Bed & Breakfasts aus allen Landesteilen. Mit dabei sind auch fünf Gasthäuser aus der Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Das Titelbild des neuen Hotelführers des Schweizer Heimatschutzes. (Bild: pd)

Das Titelbild des neuen Hotelführers des Schweizer Heimatschutzes. (Bild: pd)

Jugendstil-Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft (Bild: Jugendstil-Hotel Paxmontana)
10 Bilder
Das Paxmontana in Flüeli-Ranft in der Innenansicht. (Bild: Jugendstil-Hotel Paxmontana)
Hotel Terrasse am See in Vitznau von aussen gesehen. (Bild: pd/Andrea Badrutt)
Ein Blick aus dem Fenster in einem Zimmer des Hotel Terrasse am See in Vitznau. (Bild: pd/Andrea Badrutt)
Die Klosterherberge Baldegg in der Aussenansicht. (Bild: pd / Schweizer Heimatschutz)
Ein Zimmer in der Klosterherberge Baldegg. (Bild: pd / Schweizer Heimatschutz)
Das Berghotel Maderanertal von aussen. (Bild: pd / Schweizer Heimatschutz)
Ein Zimmer im Berghotel Maderanertal in Bristen. (Bild: pd / Schweizer Heimatschutz)
Das Bed&Breakast 9 in der Stadt Luzern. (Bild: pd / Susanne Strauss)
Aussenansicht des B&B in Beromünster. (Bild: pd / Sepp de Vries)

Jugendstil-Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft (Bild: Jugendstil-Hotel Paxmontana)

Der Schweizer Heimatschutz hat sich auf die Suche nach aussergewöhnlichen Gasthäusern gemacht, die ein ganzheitliches Kulturverständnis pflegen. Wie die Organisation mitteilt, gehören dazu neben qualitätsvoller Architektur und Gestaltung aus allen Epochen ein respektvoller Umgang mit historischer Bausubstanz, eine gute Einbettung in die Region, ein überzeugendes Betriebskonzept sowie Gastfreundschaft mit Herzblut.

Dies sind die besten Zentralschweizer Hotels

  • Bed & Breakfast 9 in der Stadt Luzern, Kanton Luzern
  • B&B Beromünster, Kanton Luzern
  • Klosterherberge Baldegg, Kanton Luzern
  • Hotel Terrasse am See in Vitznau, Kanton Luzern
  • Jugendstil-Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft, Kanton Obwalden
  • Berghotel Maderanertal in Bristen, Kanton Uri

Die einzigartigen Landschaften, attraktive Städte und unverwechselbaren Ortsbilder der Hotels würden mit ihren starken Identitäten das positive Bild der vielfältigen Schweiz prägen und seien damit die wichtigste Ressource für das touristische Angebot. Zur sinnvollen und verträglichen Weiterentwicklung dieses Angebotes sei tatkräftiges und kluges Engagement auf verschiedenen Ebenen gefragt. Der neue Hotelführer «Die schönsten Hotels der Schweiz» stelle darum Gasthäuser vor, die das vorhandene Potential geschickt nutzen, weiterentwickeln und so mit gutem Beispiel vorangehen.

Der Schweizer Heimatschutz stelle darum Betriebe vor, die sich nicht nach kurzfristigen Moden und Trends richten, sondern auf Qualität, Langfristigkeit und starke, eigensinnige und regionale Identitäten setzen.

In dem neuen Hotelführer werden 51 bewährte Gasthäuser sowie 27 Neuentdeckungen und 13 Bed & Breakfasts aus allen Landesteilen vorgestellt. Neu signalisieren Piktogramme, ob das Gasthaus über ein eigenes Restaurant verfügt und informieren über die Jahresöffnungszeiten und die Preiskategorie.

Hinweis: 96 reich bebilderte Seiten, Format A6, zweisprachig D/F, 16 Franken, Bestellung unter: www.heimatschutz.ch/shop

pd/nop