Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HIGHLIGHTS: Der Jahresrückblick 2014 in Bildern

Das war das Jahr 2014: Tauchen Sie ein in die schönsten und wichtigsten Bildern der vergangenen zwölf Monate.
Vier von vielen Ereignissen, die das Jahr 2014 prägten (von oben links im Uhrzeigersinn): Pilatus-Chef Oscar J. Schwenk freut sich über den PC-24, erfolgreiche Berufsabsolventen an den Swisskills in Bern, Zerstörung nach Unwetter in Schüpfheim und Abfahrtsgold für Dominique Gisin in Sotschi. (Bild: Keystone / Neue LZ)

Vier von vielen Ereignissen, die das Jahr 2014 prägten (von oben links im Uhrzeigersinn): Pilatus-Chef Oscar J. Schwenk freut sich über den PC-24, erfolgreiche Berufsabsolventen an den Swisskills in Bern, Zerstörung nach Unwetter in Schüpfheim und Abfahrtsgold für Dominique Gisin in Sotschi. (Bild: Keystone / Neue LZ)

1. Januar: Nino ist das Neujahrsbaby der Zentralschweiz. Es ist bereits das dritte Kind der Familie Giger. Hier im Bild: Eliah, Katja Giger, Nino, Thomas Giger, und Noemi. (Bild: Sara Häusermann / Luzernerzeitung.ch)
1. Januar: Gegen 20 Uhr begrüssen die Luzerner beim Neujahrszauber das neue Jahr 2014 mit einem fulminanten Feuerwerk. (Bild: Keystone)
10. Januar: Die Mauer um die Klosteranlage in Werthenstein hat Risse. Im Juli sind schliesslich unterhalb des Klosters Werthenstein Felsbrocken ins Flussbett der Kleinen Emme gestürzt. (Bild: Pius Amrein)
14. Januar: Anita Müller aus Buchrain ist die Unbekannte Heldin des Jahres 2013. Im Januar 2014 wurde sie dafür geehrt. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)
20. Januar: Der italienische Dirigent Claudio Abbado starb im Alter von 80 Jahren. Er war mit dem Lucerne Festival eng verbunden. (Archivbild Neue LZ)
27. Januar: Im Luzerner KKL hat die erste «Award Night» der Swiss Football League stattgefunden. Einer der Preisträger war auch Murat Yakin. >Er bekommt den Preis für den besten Trainer, hier neben Moderatorin Melanie Winiger, rechts eine Karikatur von Yakin. (Bild: Keystone)
9. Februar: Internationales Narrentreffen in Willisau. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
12. Februar: Die Engelbergerin Dominique Gisin gewinnt in Sotschi an den Olympischen Spielen Gold. (Bild: Keystone)
27. Februar: Fritschivater Andreas Moser beim Urknall auf dem Kapellplatz. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
19. Februar: Es wurde bekannt, dass das Schulhaus Staffeln in Reussbühl, Luzern, geschlossen werden muss. Grund: Bei Luftmessungen wurden erhöhte Werte von schädlichen Substanzen festgestellt. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
3. März 2014: Wey-Tagwache mit dem Zunftmeister Giulio Capasso und seiner Frau. (Bild: Stefanie Nopper / luzernerzeitung.ch)
6. März: Er hat den Güggel für das Plakat der Luga 2014 mitentworfen: Der Luzerner Falt-Künstler Sipho Mabona. (Bild: Luga)
29. März: Nach 24 Jahren beim Radio Pilatus wurde der Moderator Andy Wolf entlassen. Die Enttäuschung und das Unverständnis bei seinen Fans war sehr gross. (Bild: Archiv Neue LZ)
25. April: Tragischer Unfall am Zugersee: Der 45-jährige Walchwiler Gemeinderat Peter Roth wurde in vier Metern Tiefe tot aufgefunden. Das Bild zeigt den Fundort bei der Schiffstation Lothenbach in Walchwil. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
14 Bilder

Jahresrückblick I: Januar, Februar, März, April

1. Mai: Die MS Schwan wird wieder im Zuger Hafen eingewässert. Sie war nach einem Unwetter im August 2013 gekentert und wurde danach aufwendig renoviert. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
26. Mai: Adi Achermann wird zum neuen Kommandanten der Luzerner Polizei ernannt. Er ersetzt nach der Polizei-Affäre den umstrittenen Beat Hensler. (Bild: PD)
26. Mai: Es wird bekannt, dass Stöckli Ski den Besitzer wechselt. Im Bild zu sehen ist Beni Stöckli junior. Er hat die Aktien der Stöckli Swiss Sports AG an die Entlebucher Unternehmerfamilie Kaufmann verkauft. (Archivbild Philipp Schmidli)
11. Juni: Grundsteinlegung für die «Mall of Switzerland» in Ebikon. So soll eines der grössten Einkaufszentrum der Schweiz dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)
15. Juni: Haris Seferovic trifft beim Startspiel der Schweizer Elf an der WM in Brasilien in der Nachspielzeit zum 2:1 gegen Ecuador. (Bild: Keystone)
16. Juni: 78. Tour de Suisse in der Zentralschweiz. Die Sportler am Zugersee in der Nähe von Arth während der dritten Etappe von Sarnen nach Heiden. (Bild: Keystone)
19. Juni: Hansjörg Meyer wird als neuer Direktor des Hotels Chedi in Andermatt vorgestellt. Wenige Tage zuvor nahm der alte Direktor, Alain Baumann, «aus persönlichen Gründen» den Hut. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)
Seit Ende Juni sind die neuen R-Busse (Rapid Busse) im Netz der VBL unterwegs. Die Doppelgelenkbusse auf der Linie 1 sollen ein paar Minuten schneller sein, als die herkömmlichen Busse der Linie 1. (Bild: Michèle Bucher)
6. Juli: Reto Nötzli aus Pfäffikon gewinnt das Innerschweizer Schwingfest in Cham, an dem über 250 Spitzenschwinger gegeneinander angetreten sind. (Bild: Keystone)
14. Juli: Die deutsche Weltmeister-Mannschaft ist in Berlin gelandet. Am Steuerknüppel der Lufthansa-Maschine sass der Schwyzer Pilot Markus Imlig (hinten rechts) aus Rickenbach. (Bild: PD)
Bereits kurz nach der Sanierung der Seebrücke weist diese schon wieder Belagsschäden auf. Die Fahrfläche und muss ausgebessert werden. (Bild: Philipp Schidli / Neue LZ)
17. Juli: Brand der Zuger Kantonalbank. Der Rauch erstreckte sich über die ganze Stadt. (Bild: Webcam Stadt Zug)
24. Juli: Der FC Luzern spielte in der Europa League Partie gegen St. Johnstone aus Schottland. Im Bild: Luzerns Remo Freuler (hinten) gegen Steven Maclean. (Bild: Keystone)
28. Juli: Heftige Niederschläge haben in der Zentralschweiz zahlreiche Bäche über die Ufer treten lassen und zu kleinen Erdrutschen geführt. Am meisten betroffen war der Kanton Luzern. Weitere Überschwemmungen gab es im Kanton Obwalden. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
1. August: Rollout des Businessjets PC-24. Auf dem Flugplatz Buochs herrschte grosses Interesse an dem neuen Flieger der Pilatuswerke. (Bild: Philipp Schmidli)
5. August: Aus Tausenden von Legosteinen erfüllen sich die Kinder vom Nidwaldner Ferienpass in Stans einen Traum. Insgesamt haben 25 Kinder aus rund 200 Kilogramm Legosteinen ihre eigene Stadt gebaut. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)
8. August: Der Föhn in Uri ist ein Segen für Trendsportler: Die Zone für Kiter auf dem Urnersee wird erweitert. (Bild: PD / Andreas Hofer)
11. August: Tragischer Unfall zwischen einem Kleinbus und der Zentralbahn. Der Unfall passierte zwischen Wolfenschiessen und Grafenort. Die Opfer sind sechs Touristen aus Israel - drei von ihnen sind bei dem Crash ums Leben gekommen.. Sie wollten zum Wasserfall hinter dem Bahnübergang. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)
15.-17. August: Vor 950 Jahren wurde Meggen erstmals urkundlich erwähnt - in einer lateinischen Handschrift von Oktober 1064. Damals überliessen die Habsburger das vom Kloster Murbach verpachtete «Megge» dem Kloster Muri zur Nutzniessung. Dieses historische Ereignis nahm die Gemeinde nun zum Anlass für ein dreitägiges Jubiläumsfest. Gemeindepräsident Urs Brücker, Programmchefin Susanne Morger und Gemeindeammann Hans Peter Hürlimann, von links, präsentieren die Zeitreise durch 950 Jahre Megger Geschichte. (Bild: pd)
16. August: Ob der Wiederkäuer das bunte Treiben am Drachenberg versteht? Ein Läufer des Mountainman -- in seiner längsten Variante vom Titlis nach Hasliberg auf den Pilatus fürhend -- ist fast am Ziel angekommen.
22. August: Die Panoramawelt auf Lungern-Schönbüel wird ausverkauft. Im Bild: Ein Käufer zieht mit einem Tisch von dannen. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
25. August 2014: Das Parkhotel Vitznau wird von Gault Millau zum Hotel des Jahres gewählt. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Ende August: Der Alpsommer geht früh zu Ende. «Zum Vergessen» sagen die Älpler. Die zahlreichen Regenfälle waren eine Herausforderung für die Weidehaltung. (Bild: Leserbild Nick Walter)
23 Bilder

Jahresrückblick II: Mai, Juni, Juli, August

Solistenkonzert der Musikhochschule Luzern mit dem Luzerner Sinfonieorchester im KKL Luzern. Das Bild stammt vom Juli 2014. (Bild: Philipp Schmidli)
1. September: In Sarnen am Swiss Football Award. Xherdan Shaqiri nimmt sich Zeit für die jungen Fans. (Bild: Corinne Glanzman / Neue LZ)
7. September: Marathonläufer Viktor Röthlin verabschiedet sich vom Spitzensport. Dieses Ereignis feiert er mit Tausenden von Läufern am Sarnerseelauf, oder «Switzerland Marathon light», wie er offiziell heisst. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
19. September: Die neue Miss Zentralschweiz Antonia Görtz (Mitte) wurde Ende September 2014 gewählt. Auf dem Bild ist sie mit der Zweitplatzierten Nora Kramer (links) und der Drittplatzierten Selen Yalcin (rechts) zu sehen. (Bild: Michael Truffer)
20. September: Die Rodtegg, Stiftung für Menschen mit körperlicher Behinderung, eröffnet einen Natur und Abenteuer Rollstuhlpark. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)
20. September: Dem SC Buochs aus der 2. Liga interregional gelingt eine riesengrosse Überraschung im Schweizer Cup. Sie bezwingen YB mit 1:0 und machen eine der grössten Cupsensationen in der Schweizer Cupgeschichte perfekt. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)
21. September: In Stansstad wurde im Gebiet der Harissenbucht und Steinbruch im Uferbereich eine Wasserleiche gefunden. Bei der Toten handelt es sich um eine 36-jährige Prostituierte, welche in Luzern als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)
21. September: Zentralschweizer räumen ab - Grosser Auftritt an den Schweizer Berufsmeisterschaften Swiss Skills in Bern. 29 Podestplätze holten die jungen Zentralschweizer. In 11 der 70 Berufskategorien gab es eine Goldmedaille. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
22. September: Heute wurde bekannt, dass Beni Stöckli junior die Führung abgibt und damit die traditionsreiche Schweizer Skimarke Stöckli den Besitzer wechselt. Die Familie Stöckli nimmt ein Kaufangebot der Entlebucher Unternehmerfamilie Kaufmann an, die seit über zwanzig Jahren bedeutende Anteile an der Stöckli Swiss Sports AG hält. (Archivbild Philipp Schmidli)
25. September: Der Nationalrat stimmt für den Bau einer zweiten Gotthardröhre. Der Kanton Uri setzt deshalb auf den Willen des Schweizer Stimmvolks. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
4. Oktober: Das neue Riesenkarussell an der Luzerner Herbstmesse heisst Sky Flyer. Es ist 40 Meter hoch und lockte im Oktober 2014 zahlreiche Messebesucher an die Määs. (Bild: pd)
6. Oktober: Die Luzernerin Bernadette Lisibach wird zur «Köchin des Jahres» gekürt. Die 40-Jährige kocht in ihrem Restaurant in Lömmenschwil SG und wurde für ihre Leistung vom Gastro-Führer Gault Millau zur Nummer 1 des Jahres 2015 gewählt. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
9. Oktober: Millionenklage der Unfallopfer bei einem unbewachten Bahnübergang in Wolfenschiessen. Die Zentralbahn soll über eine Million Franken Entschädigung zahlen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
13. Oktober: Markus Babbel wird neuer Trainer des FC Luzern. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
21. Oktober: Starker Widerstand gegen eine neue Wirtschaftsfakultät. SP, Grüne und Gewerkschaftsbund - auch die Studenten wehren sich gegen den Ausbau. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
23. Oktober: Heiratsantrag im ersten Schnee - Ein chinesisches Paar sorgte mit einem spontanen Heiratsantrag für eine freudige Überraschung. (Bild: Keystone)
26. Oktober: Sie waren die schnellsten Marathon-Läufer beim SwissCity Marathon Lucerne: Franziska Inauen (Kriens) und Reto Dietiker (Hochdorf). (Bild: Swiss-Image / Andy Mettler)
30. Oktober: Betrand Piccard spricht vor dem herausgeputzten U-Boot «Auguste Piccard» im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Bertrand Piccard nimmt an den Feierlichkeiten zum Abschluss der Restaurierungsarbeiten teil. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)
4. November: Mehrere hundert Personen aus dem Bildungs- und Sozialbereich haben sich wegen des Sparpakets am Dienstag vor dem Parlamentsgebäude zu einer Kundgebung versammelt. Sie protestieren dagegen, dass die Sparpläne vor allem die Schwächsten treffen würden. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
5. November: Unerwarteter Wintereinbruch in Uri - die Polizei muss die A2 zwischen Amsteg und Göschenen wegen den Schneemassen sperren. (Bild: Uri Redaktion)
6. November: Heute wurde bekannt, dass Benedikt von Peter neuer Intendant des Luzerner Theaters wird. (Bild: PD)
6. November: Weil ein möglicher Felssturz oberhalb des Gebiets Horlaui die Sicherheit der Anwohner bedrohte, mussten in Weggis Bewohner ihre Häuser räumen. Anfang November begann der Abriss der enteigneten Liegenschaften. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
7. November: Die Pilatus Akademie, eine Schule für Sport- und Musiktalente, wird eröffnet. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
15. November: Jungfernfahrt der neuen, komplett drehbaren Gondel am Titlis. So sieht sie aus. (Bild: Titlis-Bahnen)
10. Dezember: Der ehemalige Urner Regierungsrat und Landammann Carlo Dittli ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Dittli gehörte der Exekutive des Kantons Uri bis 1996 an. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)
25 Bilder

Jahresrückblick III: September, Oktober, November, Dezember

Stanislas Wawrinka gewinnt das Australian Open gegen Rafael Nadal. (Bild: Keystone)
Die Toronto Maple Leafs haben das sechste Winter Classic der NHL gegen die Detroit Red Wings vor einer Weltrekordkulisse mit 3:2 gewonnen. 105'491 Zuschauer sahen das Spiel bei Schneefall und Minusgraden im Michigan Stadium. (Bild: Keystone)
Cristiano Ronaldo wird in Zürich zum besten Fussballer des Jahres gewählt und umarmt ein Kind. (Bild: Keystone)
Spektakuläres Foto der Dakar Rally. (Bild: Keystone)
Patrick Küng am Lauberhorn. (Bild: Keystone)
Lara Gut wartet bei der Siegerehrung auf Dominique Gisin (links) und Tina Maze, die ex-aequo bei den Olympischen Spielen in Sotschi Abfahrtsgold holen. (Bild: Keystone)
Iouri Podladtchikov gewinnt Halfpipe-Gold. (Bild: Keystone)
Selina Gasparin holt beim Biathlon Silber. (Bild: Keystone)
Jockey Alexander Pietsch aus Deutschland gewinnt beim 75. Grossen Preis von ST. Moritz. (Bild: Keystone)
Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft holt in Sotschi die bronzene Medaille. (Bild: Keystone)
Platz 17 für Simon Ammann an den Olympischen Spielen in Sotschi. (Bild: Keystone)
Winter-Games in Aspen. (Bild: Keystone)
Nick Scholfield fällt beim Aintree Race in Liverpool vom Ross. (Bild: Keystone)
Fabian Cancellara gewinnt die Flandern-Rundfahrt. (Bild: Keystone)
ZSC-Spieler Mathias Seger hält den Pokal nach dem Meisterschaftssieg im vierten Playoff Finalspiel der National League A gegen die Kloten Flyers in die Höhe. (Bild: Keystone)
Real Madrids Cristiano Ronaldo trifft gegen Bayern München. Am Ende fliegen die Deutschen mit 0:4 vom Platz. (Bild: Keystone)
Der Trainer des FC Zürich Urs Meier (links) jubelt mit Mario Gavranovic an ihrer Feier zum Cupsieg gegen Basel. Mit einem 2:0 gegen den FC Basel nach Verlängerung errang der FC Zürich zum insgesamt 8. Mal den Schweizer Cup. (Bild: Keystone)
Sebastian Saavedra (links) von Kolumbien trifft den Russen Mikhail Aleshin beim Indy-Car-Rennen in Indianapolis. (Bild: Keystone)
Real Madrid's Gareth Bale feiert sein zweites Tor im Champions League Final gegen Atletico Madrid. Real gewinnt 4:1. (Bild: Keystone)
Uruguay's Luis Suarez mit einer Bissattacke gegen Italien Giorgio Chiellini. (Bild: Keystone)
Brody Wilson (USA) bei einem spektakulären Bild bei der Zugspitze. (Bild: Keystone)
Brasiliens Captain David Luiz bei einem Tor von Deutschland an der WM in Brasilien. (Bild: Keystone)
Mario Götze küsst den WM-Pokal. (Bild: Keystone)
5. Platz für Viktor Röthlin im Marathon an der Leichtathletik-EM in Zürich. Der Obwaldner beendet mit diesem Rennen seine Karriere. (Bild: Keystone)
Ilaria Kaeslin an der Kunstturn-WM in Nanning / China. (Bild: Keystone)
Giulia Steingruber an der Kunstturn-WM in Nanning / China. (Bild: Keystone)
Xherdan Shaqiri trifft in der EM-Qualifikation gegen San Marino. (Bild: Keystone)
Roger Federer triumphiert bei den ATP Finals in Schanghai. (Bild: Keystone)
Segelregatta vor Alicante in Spanien bei stürmischer See. (Bild: Keystone)
Der Schweizer Ricardo Rodriguez mit einer spektakulären Ballbehandlung, im Duell mit Lionel Messi. Die Schweiz verliert den Achtelfinal an der WM in Brasilien gegen Argentinien mit 0:1. (Bild: Keystone)
Die beiden Berner Schwinger Christian Stucki (rechts) und Matthias Glarner freuen sich über den Sieg beim Nordwestschweizer Schwingfest. (Bild: Keystone)
Ein Schwinger erfrischt sich beim 16. Kilchberger Schwinget. (Bild: Keystone)
Peer Borsky, Max Heinzer und Fabian Kauter (von links) holen bei der Fecht-EM in der Ukraine Gold! (Bild: Keystone)
Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton (links) wird von seinem Teamkollegen Nico Rosberg abgeschossen. (Bild: Keystone)
Spektakulärer Sturz von Valentino Rossi beim Rennen in San Marino. (Bild: Keystone)
Das Spiel zwischen Albanien und Serbien musste abgebrochen werden, weil eine Drohne mit einer albanischen Flagge das Spielfeld überflog. (Bild: Keystone)
Roger Federer wird von Teamcaptain Severin Lüthi (links) und Stan Wawrinka in die Höhe gestemmt. (Bild: Keystone)
37 Bilder

Die besten Sportbilder 2014

Darf in keinem People-Jahresrückblick fehlen: George Clooney und seine Verlobte, die Libanesisch-Britische Anwältin Amal Alamuddin im September in Venedig. (Bild: Keystone)
Sie hatten 2014 ihren Durchbruch am Gotthard: Bergbauarbeiter feiern mit Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi, Mitte, im Zugangsstollen bei Faido. (Bild: KARL MATHIS)
Atemlos: Obwohl bereits Ende 2013 erschienen, wurde Helene Fischers Hit pausenlos durch die nächtlichen Gassen gehauen. (Bild: Keystone)
Auch ein schönes Paar, zumindest für ein Foto: Dominique Gisin und Roger Federer, die beiden Sportler des Jahres strahlen um die Wette. (Bild: Keystone)
Jeremy Meeks, 30, verhaftet wegen illegalen Waffenbesitzes soll der schönste Knastie der Welt sein. Er erhielt über 33,000 "likes" auf Facebook. (Bild: Keystone)
Ist es das Selfie des Jahres? Die Hollywood-Schauspieler Jared Leto, Jennifer Lawrence, Meryl Streep, Talkerin Ellen DeGeneres, Bradley Cooper, Peter Nyong'o Jr. and, hinten von links: Channing Tatum, Julia Roberts, Kevin Spacey, Brad Pitt, Lupita Nyong'o and Angelina Jolie an den Oscar-Verleihungen im März. (Bild: Ellen DeGeneres / Keystone)
Flying Circus: Die Monty Pythons sind für ein paar Konzerte zurück. Von links: Eric Idle, John Cleese, Terry Gilliam, Michael Palin und Terry Jones. (Bild: Keystone)
Beatrice Egli erhält den Echo-Award als beste internationale Newcomerin im März in Berlin. Ein weiteres erfolgreiches Jahr für die Metzgerstochter. (Bild: Kerystone)
Ob sie bei Eglis wohl über die Ladentheke gehen würde: Pop-Phänomen Conchita Wurst alias Thomas Neuwirth im Mai beim Eurovision Song-Contest. (Bild: Keystone)
Beim Song-Contest war DJ Bobo zuvor weniger erfolgreich, dafür durfte er vor versammeltem Haus im Letzigrund im August die Leichtathletik-Weltmeisterschaften eröffnen. (Bild: Keystone)
Auch die royalen People sorgten 2014 für Schlagzeilen: Hier wird im Februar Prinzessin Leonore von Schweden getauft. (Bild: Keystone)
Spaniens neu gekrönter König Felipe VI im Juni auf dem Weg zum Balkon des königlichen Palastes, um der Menge zuzujubeln. (Bild: Keystone)
Der junge britische Prinz George beim Spielen während eines Besuchs in Neuseeland im April. (Bild: Keystone)
Apropos «Baby»: Der Sänger dieses Songs, Justin Bieber, winkt vom Dach seines SUV, nachdem er ein paar Tage im Knast abgesessen hat. Wegen Fahrens ohne Führerschein. (Bild: Keystone)
Was dem Bieber seine Beliebers, sind dem Hänni seine Fännis: Luca Hänni nach der ersten Runde mit den BML Talents am Kampf der Orchester. Später gewinnt die Luzerner Band mit ihm die Show. (Bild: Mirco Rederlechner / SRF)
«Yeezus»-Rapper Kanye West und seine Angetraute, TV-Sternchen Kim Kardashian auf dem April-Cover der Vogue. (Bild: Annie Leibovitz / Keystone)
Weniger skandalös, weniger exzentrisch, aber mindestens so berühmt wie das vorangehende Paar: Beyoncé und Jay-Z bei der Eröffnung der On The Run Tour im Juni. (Bild: Keystone)
US-Schauspieler und Boxer Mickey Rourke (62) macht mal Pause während eines Trainings im November in Moskau. (Bild: Keystone)
Michelle Hunziker ist seit Oktober unter der Haube: Ihr Angetrauter Tomaso Trussardi dürfte in der Männerwelt ein paar Freunde weniger haben. Das wird ihm egal sein. (Bild: Keystone)
Lupita Nyong'o posiert mit dem Oscar, den sie im März als beste Schauspielerin für ihre Rolle im Drama «12 Years a Slave» erhalten hat. (Bild: Keystone)
Suchte die Aufmerksamkeit und hat sie gefunden: Miley Cyrus auf ihrer Bangerz-Tour, hier im Juni in Kopenhagen. (Bild: Keystone)
Formel-1-Boss Bernie Ecclestone macht eine ernste Miene bei der Gerichtsverhandlung in Mai im München. 44 Millionen Dollar soll er aufgeworfen haben, um einen deutschen Banker zu bestechen. (Bild: Keystone)
Joshua Wong, der 17-jährige Aktivist der «Occupy»-Bewegung in Hong Kong bei einer Rede im Oktober. (Bild: ALEX HOFFORD)
Zum Jahresende verliessen gleich drei grosse Musiker die Bühne des Lebens: Mit Udo Jürgens... (Bild: Keystone)
...Joe Cocker... (Bild: Keystone)
und Beny Rehmann treten drei sehr unterschiedliche, grosse Unterhalter für immer ab. (Bild: Keystone)
26 Bilder

People 2014

Besonders eilig hatte es ein Bote, der das Kantonsspital in Stans im September belieferte. Der Fahrer parkierte seinen Lieferwagen auf dem Kundenparkplatz. Beim Wegfahren jedoch wählte der Lieferant eine ungewöhnliche Abkürzung – und blieb prompt auf der Treppe stecken, die zum unteren Parkplatz führt. Für einmal war nicht ein GPS-Gerät schuld, das dem Fahrer einen falschen Weg gewiesen hätte – ein solches hatte 2013 für den Zwischenhalt eines Autos auf der Luzerner Rathaustreppe gesorgt. In Stans jedoch brütete der Fahrer gerade über seinen Lieferscheinen – und war drum abgelenkt. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)
Ein 19-jähriger Autofahrer hat es im Oktober geschafft, nicht nur ohne anzuhalten eine Polizeikontrolle zu durchfahren, sondern auch komplett zu ignorieren, dass ihm die Polizisten daraufhin mit Blaulicht und Horn folgten. Nichts, was die Polizei unternahm, brachte ihn zum Stoppen. Der junge Mann fuhr seelenruhig weiter – und war ganz erstaunt, als er beim Abbiegen in Richtung Eschenring plötzlich das vorausfahrende Patrouillenfahrzeug rammte. Völlig perplex versicherte er, nicht etwa Alkohol hätte ihn dazu bewogen, davonzufahren. Er sei ganz auf sein Mobiltelefon fokussiert gewesen. (Bild: Polizeimeldungen)
Sein Schicksal gab 2014 für kurze Zeit in der halben Schweiz zu reden: Quasimodo, der Pechvogel unter den Katern, geriet im Juli ins Gitter der Frontstossstange eines Autos. (Bild: Luzerner Polizei)
Die Fahrerin bemerkte den unglücklichen Zusammenprall auf der Autobahn A14 nicht – erst an ihrem Wohnort fand sie das schwerverletzte Tier. (Bild: Luzerner Polizei)
Es überlebte die kilometerlange Fahrt wie durch ein Wunder. Der Polizei gelang es, zusammen mit einer Tierärztin, den ungechipten Kater zu bergen. Letztere nahm ihn in ihre Obhut und pflegte ihn in ihrer Praxis.
Inzwischen geht es ihm trotz versengter Ohren wieder gut. Die Tierpraxis wurde zeitweise von Tierfreunden fast überrannt, die Quasimodo ein neues Zuhause geben wollten. Im Bild: Elian Huber, Mitarbeiter der Tierklinik mit Kater Quasimodo. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)
Immer wieder bleiben Lastwagen bei dieser Brücke an der Gotthardstrasse in der Stadt Zug stecken, so wie dieser Chauffeur, der die Höhe unterschätzte. (Bild: Zuger Polizei)
Ein 52-jähriger Lastwagenchauffeur ist an der gleichen Stelle in Zug in eine Brücke gefahren. Er sei seinem Navigationsgerät gefolgt, so der fehlbare Lenker. Die Höhe bei der Gotthardstrasse ist 3,20 Meter, der Lastwagen war 3,7 Meter hoch. (Bild: Polizei)
Tierischer Einsatz für die Zuger Polizei im Oktober: Um 4 Uhr morgens meldeten Passanten über den Notruf eine ausgebüxte Ziege, die in Baar ziellos durch die Früebergstrasse irrte und rummeckerte. Den Einsatzkräften gelang es, die Ausreisserin einzufangen. Da sich die Zwerggeiss nicht ausweisen konnte, wurde sie auf den Posten gebracht. «Auf das Anlegen von Handschellen konnte glücklicherweise verzichtet werden», hiess es in der dazugehörigen Medienmitteilung. In der Zelle wurde das Tier mit Wasser und Äpfeln bei Laune gehalten. Die Besitzerin meldete sich nach einem Zeugenaufruf. Der Geissbock namens Zorro konnte daraufhin wieder nach Hause. (Bild: Zuger Polizei)
Das Leben nach der Pensionierung kann ganz schön langweilig sein. Ein Ehepaar hatte 2014 jedenfalls keine Lust, sich die Zeit mit Stricken und Jassen zu vertreiben. Die beiden suchten den Kick. So tragisch wie bei Bonnie und Clyde endete ihre kriminelle Karriere zwar nicht. Doch auch sie wurden erwischt: Die Luzerner Polizei konnte im Mai die betagten Täter (70 und 73 Jahre alt) überführen, die im November 2013 mehrfach Opferstöcke in Kirchen geplündert hatten. Als Motiv gab das vermögende Paar allein den «Nervenkitzel» an. Sie erbeuteten mehrere hundert Franken. Das Rentnerpaar raubte auch die St. Antonius-Kapelle in Traselingen / Hildisrieden aus. (Bild: Polizei)
Diese Schurken müssen ein gewaltiges Loch im Bauch gehabt haben: In einer Aprilnacht sind Unbekannte in Brunnen in ein Campinggebäude eingedrungen. Sie machten sich sogleich in der Küche zu schaffen. «Die Täterschaft schien hungrig gewesen zu sein, war sie doch dabei, sich Teigwaren zuzubereiten», teilte die Kantonspolizei Schwyz mit. Offenbar wurden sie dabei aber gestört – sie flüchteten, ohne dass die Polizei sie noch erwischen konnte. Ohne Znacht ins Bett mussten sie aber nicht. Sie liessen verschiedenste Lebensmittel mitgehen – fette Beute, im wahrsten Sinne. (Symbolbild Keystone)
Vergesslich oder nur betrunken? Ein Autofahrer hat im Oktober in Buochs ganz empört die Nidwaldner Kantonspolizei angerufen: Sein Auto sei gestohlen worden – während er einkaufen gewesen sei! Die Polizisten rückten sofort aus. Die Patrouille konnte denn auch in Rekordzeit einen Fahndungserfolg verbuchen. Sie fand den Wagen des Mannes nämlich auf dem Parkplatz hinter dem Geschäft. Ohne irgendwelche Aufbruchspuren. Offenbar hatte der Herr während seiner Einkaufstour vergessen, dass er sein Auto hinter und nicht vor dem Laden parkiert hatte. Ein Atemalkoholtest fiel positiv aus. (Bild: Keystone)
Auf direktem Weg nach Italien – da nehme ich wohl am besten die Autobahn. Das muss sich der Velofahrer gedacht haben, der im Mai mitten am Nachmittag auf der A¿2 für Aufsehen sorgte: Mehrere Personen meldeten der Polizei den Radfahrer, der auf dem Pannenstreifen von Stans in Richtung Süden strampelte. Eine ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden konnte den Argentinier in Beckenried schliesslich anhalten. Der Tourist gab an, er habe sein weisses Damenfahrrad beim Burger King in Stans von einem Mann gekauft. Betrunken war er jedenfalls nicht, wie ein Atemalkoholtest ergab. (Bild: Keystone)
Kaum hatte er den Check in der Tasche, war er ihn auch schon wieder los: Ein Neulenker drückte im April in Baar so richtig aufs Gaspedal. Der aufheulende Motor und die durchdrehenden Reifen fielen prompt der Polizei auf. Die Fahrprüfung hatte der Schweizer nur Stunden zuvor bestanden. Seine erste Spritztour blieb vorerst auch seine letzte: Den druckfrischen Führerausweis durfte er gleich wieder abgeben. Gleichentags ging der Polizei noch ein anderer Autofahrer ins Netz: Er hatte überhaupt keinen Ausweis. Er wurde angewiesen, sein Auto stehen zu lassen. Doch nur Stunden später erwischte ihn die Polizei erneut. Sein Wagen wurde daraufhin beschlagnahmt. (Symbolbild Neue LZ)
14 Bilder

Die kuriosesten Polizeimeldungen 2014

Spielen Sie mit bei unserem Jahresquiz

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Online-Redaktion der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben lässt die vergangenen Monate nochmals Revue passieren. Darum haben wir für Sie ein unterhaltsames Quiz zusammengestellt. Es winken attraktive Preise!
Quiz auf www.luzernerzeitung.ch/jahresquiz

Den ausführlichen Jahresrückblick lesen Sie am 27.12. in der Neuen LZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.