HOCH-YBRIG: Dach fällt vom Lagerhaus – Kinder haben Glück

31 Kinder eines Skilagers hatten viel Glück. Sie waren am Skifahren, als eine ganze Dachhälfte von ihrem Haus im Hoch-Ybrig rutschte.

Drucken
Teilen
Pfusch am Bau: die ganze Dachseite hat sich gelöst. (Bild pd)

Pfusch am Bau: die ganze Dachseite hat sich gelöst. (Bild pd)

Es passierte kurz nach Mittag. Auf der Schattenseite des Ferienlagerhauses Türkenbund im Hoch-Ybrig rutschte plötzlich nicht nur die etwa 2 Meter dicke Schneedecke ab. Der Schnee nahm gleichzeitig auch die ganze Dachhaut samt Eternitplatten mit runter.

«Als wir draussen nachschauten, lag die ganze Dachhälfte neben dem Haus», schildert Manuel Büschler den Vorfall, der sich am vergangenen Montag ereignet hatte und erst am Wochenende bekannt wurde. «Da waren wohl ein paar Schrauben an der Dachkonstruktion zu schwach.» Büschler gehört zum Leiterteam des Ski- und Sportteams Duisburg 05, das zwei Wochen Skiferien im Hoch-Ybrig verbringt. «Wir waren zu jenem Zeitpunkt mit allen Gruppen auf den Pisten beim Skifahren», sagt Büschler.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag».