Hofarbeit endet für 23-Jährigen tödlich

Im Kanton Schwyz hat es am Wochenende mehrere Zwischenfälle gegeben: In Steinen ist ein Bauer tödlich verunfallt und in Galgenen und im Vorderthal gab es zwei Unfälle mit Mittelschwer-, beziehungsweise Schwerverletzten.

Drucken
Teilen

Am späten Samstagnachmittag ist es um zirka 17.30 Uhr auf einem Hof in Steinen zu einem Arbeitsunfall gekommen. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, wurde ein 23-jähriger Bauer zwischen einem Holzbalken und einem durch eine Zweitperson gefahrenen Heukran eingeklemmt. Der 23-Jährige starb sofort.

In Galgenen waren am Sonntagmorgen um 6.15 Uhr drei Velofahrer nach Hause unterwegs. Einer der Lenker drehte auf der Zürcherstrasse seinen Kopf nach hinten, wobei er die Kontrolle über das Fahrrad verlor und kopfüber auf die Fahrbahn stürzte. Der 39-Jährige verletzte sich derart schwer, dass der Rettungsdienst ihn ins Universitätsspital Zürich überführen musste. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Am Sonntagmittag fuhr ein Motorradfahrer gegen Mittag von der Satteleggpasshöhe in Richtung Siebnen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet der 17-Jährige in einer Linkskurve über den Fahrbahnrand hinaus, prallte in die Leitplanke und stürzte. Er musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital Einsiedeln überführt werden.

pd/chg