IBACH: Anzeige gegen Victorinox eingereicht

Der Schweizerische Werbeartikelverband Promoswiss hat bei der Wettbewerbskommission eine Anzeige gegen Victorinox eingereicht. Der Vorwurf: Victorinox verdränge sie vom Markt.

Drucken
Teilen
Ein Taschenmesser von Victorinox (Archivbild/Neue SZ)

Ein Taschenmesser von Victorinox (Archivbild/Neue SZ)

Promoswiss will sich mit der Anzeige gegen eine solche Marktverdrängung wehren. Laut einer Mitteilung stösst sich der Verband daran, dass seine Mitglieder durch die von Victorinox eingeführte Rabattstruktur insbesondere Taschenmesser nicht mehr gewinnbringend verkaufen können. Zudem beliefere Victorinox grössere Unternehmen zu besseren Konditionen als die schweizerischen Werbeartikelhändler. Promoswiss wirft Victorinox vor, die marktbeherrschende Stellung auszunutzen und damit andere Unternehmen in der Aufnahme oder Ausübung des Wettbewerbes zu behindern.

pd/bep