IBACH: Auf diesem Eisfeld friert definitiv niemand

Noch bis zum 6. Juli gibt es in der Mall des Mythen-Centers Schwyz eine neue Attraktion. Kinder können auf Kunststoff-Eis ihre Kurven drehen.

Inf/Rem
Drucken
Teilen
Kinder auf dem Eisfeld im Mythen-Center. (Bild: Irene Infanger / Neue SZ)

Kinder auf dem Eisfeld im Mythen-Center. (Bild: Irene Infanger / Neue SZ)

Seit wenigen Tagen gibt es in der Mall des Einkaufscenters in Ibach ein Eisfeld in der Grösse von 21 x 8 Metern. Als Sommerplausch werden bis am 6. Juli auf dem Kunsteis diverse Angebote angepriesen, entweder zum selber Mitmachen oder Zuschauen. Zwar benötigt es eine kurze Angewöhnungszeit zum Fahren auf dem Kunststoff-Eis, doch gemäss den Verantwortlichen des Mythen-Centers sei es weder besser noch schlechter als richtiges Eis. Das sommerliche Eis funktioniert zudem temperaturunabhängig, ohne Kühlung und ist im Betrieb völlig energieneutral. Bei den Kindern besonders gut an kommt das Autoscooterfahren. Aber auch auf Schlittschuhen können die Kinder ihre Runden drehen.

Jeweils am Nachmittag trainieren die Nachwuchsspieler des EHC Seewen auf dem Kunsteis. Und auch die Sternchen des Eislaufclubs Küssnacht, die Eistanz-Show-Truppe «Drei Engel für Marco», Jazzercise Brunnen mit Fitness-Shows sowie der Rollhockey-Club Uri werden auf dem Eis zu sehen sein. Am 29. Juni, um 15.30 Uhr, besuchen zudem Patrick Fischer (EVZ), Dario Bürgler (HCD) und Duri Camichel (RJ Lakers) das Mythen Center Schwyz. Am 6. Juli, um 15.30 Uhr, wird Sandro Zurkirchen (HC Ambri-Piotta) in Anwesenheit von Spielern der ersten Mannschaft des EHC Seewen auf dem Eisfeld Autogramme geben. Auch der Globi wagt sich aufs Eis, und zwar am Mittwochnachmittag, 3. Juli.