IBACH: Brand in Mehrfamilienhaus verhindert

Am Sonntagnachmittag verhinderte die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz einen Brandausbruch in einem Haus in Ibach. Alarmiert wurde die Feuerwehr aufgrund starken Rauchs.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr wurde umgehend alarmiert und rückte rasch aus. (Symbolbild Adrian Venetz / Neue OZ)

Die Feuerwehr wurde umgehend alarmiert und rückte rasch aus. (Symbolbild Adrian Venetz / Neue OZ)

Kurz nach 16.30 Uhr am Sonntagnachmittag wurden in einer Liegenschaft am Schwingplatzweg in Ibach im Bereich des Kamins und im Heizungsraum starker Rauch bemerkt. Die umgehend alarmierte Stützpunktfeuerwehr Schwyz rückte mit 30 Mann aus und stellte vor Ort fest, dass die Rauchentwicklung aufgrund eines Handhabungsfehlers im Umgang mit der Holzheizung entstanden war. Einen Brandausbruch konnte die Feuerwehr verhindern.

Personen seien keine zu Schaden gekommen, meldet die Kantonspolizei Schwyz. Im Heizungsraum sei leichter Rauchschaden entstanden.

pd/spe