IBACH: Das Mythen Center baut um

Im Mythen Center Schwyz stehen grosse Umbauten an. Die Ersten beginnen bereits in diesem Herbst.

Drucken
Teilen
Mario Camenzind ist Geschäftsführer der Mythen Center AG. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Mario Camenzind ist Geschäftsführer der Mythen Center AG. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Die Position des Einkaufszentrums als bedeutendster Marktplatz der Region soll weiter gefestigt werden. Das schreibt die Mythen Center AG. Die Umbauten betrachtet das Einkaufscenter als wichtige Investition in die zukünftige Entwicklung der Region Innerschwyz. Von den Bauvorhaben profitiert vorallem das lokale Gewerben.

Diese Neuerungen sind geplant:

  • Migrol-Tankstelle: Voraussichtlich bereits im Herbst entsteht ein neuer Tankstellen-Shop nach dem Migrolino-Konzept.
  • Charles Vögele Mode: Ebenfalls noch in diesem Jahr wird das Modegeschäft einem gründlichen Facelifting (Gesamtumbau) unterzogen.
  • Tschümperlin Schuhe: Nachdem Tschümperlin Sport bereits Anfang 2010 eine neue Einrichtung erhalten hatte, wird Tschümperlin Schuhe im Frühling 2011 komplett umgebaut.
  • Manor: Das Warenhaus unterzieht sich 2011 einer Rundumerneuerung.
  • Migros: Die Migros baut ihre Verkaufsgeschäfte MElectronics und SportXX voraussichtlich 2011 um. Für 2012 sind Umbauarbeiten im Migros-Restaurant und in Teilen des Supermarkts geplant.
  • Depot Interio: Noch nicht genau definiert ist der Zeitraum für die Umgestaltung des bisherigen «Depot» in «Depot Interio».

Einige Arbeiten werden nachts ausgeführt. Zum Teil müssen einzelne Geschäfte für kurze Zeit schliessen. Der letzte Umbau im Mythen Center fand vor zehn Jahren statt.

1972 hat das Mythen Center seine Türen geöffnet. 56 Geschäfte preisen auf 20'000 Quadratmeter Fläche ihre Waren und Dienstleistungen an.

rem