IBACH: Geschah Unfall wirklich wegen Geisterfahrer?

Am frühen Sonntagmorgen kollidierte ein ortskundiger 20-jähriger Personenwagenlenker beim sogenannten Postkreisel in Ibach mit einem Kandelaber. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Drucken
Teilen

Der Fahrzeuglenker zog sich dabei Knieverletzungen zu, was eine Einlieferung mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege notwendig machte, wie die Kantonspolizei Schwzy mitteilt. Sein 21-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. Der Fahrer macht geltend, dass er einem auf der falschen Fahrspur entgegenkommenden Fahrzeug habe ausweichen müssen und es deshalb zum Zusammenstoss mit dem Kandelaber gekommen sei.

Ob sich der Unfall effektiv wie geschildert zugetragen hat, wird durch die Polizei abgeklärt. Dem 20- jährigen Fahrzeuglenker wurde der Führerausweis nach erfolgter Blutprobe auf der Stelle abgenommen. Am Unfallfahrzeug entstand Total- und am Kandelaber erheblicher Sachschaden.

scd