IBACH: Polizei ertappt Trickdieb auf frischer Tat

Ein 35-Jähriger will eine ältere Dame bestehlen. Die Polizei schaut zu, greift ein und findet ein Messer.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Neue ZZ)

(Symbolbild Neue ZZ)

Ein Polizist in zivil beobachtete am Mittwoch in Ibach, wie eine Person mit einer Münze in der Hand eine ältere Dame ansprach und ihr anschliessend ins Portemonnaie griff. Der Mann konnte laut Mitteilung der Schwyzer Kantonspolizei im Anschluss angehalten und kontrolliert werden.

Der 35-jährige Rumäne gab zu, dass er die Frau bestehlen wollte. Sein Kollege, ein 23-jähriger Rumäne und dessen Fahrzeug wurden ebenfalls kontrolliert. Dabei fanden die Polizisten ein Messer, das unter das Waffengesetz fällt und deshalb nicht hätte mitgeführt werden dürfen. Die beiden wurden, nachdem sie einen Strafbefehl erhalten und die Busse bezahlt hatten, aus der Polizeihaft entlassen.

In der Mitteilung weist die Polizei darauf hin, dass immer wieder Trickdiebe versuchen, beim Wechseln von Kleingeld, den hilfsbereiten Personen Banknoten aus dem Portemonnaie zu entwenden.

sab