Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

IBACH: Polizei und Feuerwehr üben in leerem Altersheim

Seit Oktober steht das Alters- und Pflegeheim Eigenwies in Ibach leer. Das ist ein Glücksfall für Feuerwehr und Polizei, die beide darin schon Übungen gemacht haben.
Die Feuerwehr musste elf junge «Verletzte» aus dem Gebäude retten. Bild: Geri Holdener

Die Feuerwehr musste elf junge «Verletzte» aus dem Gebäude retten. Bild: Geri Holdener

Die bislang grösste Übung ging am Donnerstagabend über die Bühne. Im ehemaligen Altersheim Eigenwies spielten Angehörige der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz, Rettungsdienst Schwyz, Sanitäts-Ersteinsatzelement und Polizei einen Ernstfall durch. Man ging von einem Brand im Gebäude nach einem Grillplausch aus. Dafür hatte man elf Blauring-Mädchen als Figuranten engagiert, die im Rauch gefunden und geborgen werden mussten.

Feuerwehrkommandant Beat Schibli sieht es als Glücksfall an, dass man im leer stehenden Heim üben durfte. «Wir konnten realistisch ein Szenario üben, ohne dass wir jemanden stören mussten.» Auch die Kapo Schwyz brauchte die leeren Räume schon für ihre Übungen, wie Polizeisprecher David Mynall gegenüber dem «Boten» bestätigte.

Man hofft in Blaulicht-Kreisen, dass das ehemalige Eigenwies-Heim bei Gelegenheit wieder für Übungen verwendet werden kann. Die nächste Übung wird indes im Lokal in Schwyz stattfinden. Die Strassenrettungsübung vom 28. August wird für interessierte Feuerwehrkandidaten öffentlich sein. gh

Unter Atemschutz kontrollierte man Zimmer für Zimmer. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Unter Atemschutz kontrollierte man Zimmer für Zimmer. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Einsatzleiter besprechen die Lage. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Einsatzleiter besprechen die Lage. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Man ging von einem Brand im Heim aus. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Man ging von einem Brand im Heim aus. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Schonende Rettung mit einem Stuhl. (Bild: Feuerwehr Stützpunkt Schwyz)

Schonende Rettung mit einem Stuhl. (Bild: Feuerwehr Stützpunkt Schwyz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.