IBACH: Schwyzer Feuerwehr muss zu qualmenden Putzlappen ausrücken

In einem Mehrfamilienhaus an der Laimgasse in Ibach ist es am frühen Freitagnachmittag zu einem Küchenbrand gekommen.

Drucken
Teilen
Über eine Leiter gelangten die Feuerwehrmänner ins Gebäude. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Über eine Leiter gelangten die Feuerwehrmänner ins Gebäude. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz rückte um 13.00 Uhr nach Ibach zu einem Küchenbrand-Alarm aus. Rauch machte sich im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Laimgasse breit. Atemschutz-Spezialisten drangen über eine Leiter in die Küche ein.

Wie sich herausstellte, begannen auf einer eingeschalteten Kochherdplatte zwei Putzlappen zu qualmen. Die Feuerwehr musste keinen Löscheinsatz aufziehen und konnte das Gebäude rasch wieder rauchfrei machen. Personen kamen nach Polizeiangaben keine zu Schaden.

gh

Die genaue Brandursache war Gegenstand der polizeilichen Ermittlungsarbeit. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die genaue Brandursache war Gegenstand der polizeilichen Ermittlungsarbeit. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Laimgasse war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Laimgasse war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)