IBACH: Starke Schwinger spüren den Frühling

Am Frühjahresschwingen in Ibach haben 127 Schwinger aus der ganzen Schweiz teilgenommen. Das Publikum war in guter Stimmung und applaudierte bei jedem schönen Wurf.

Drucken
Teilen
Frühjahresschwingen in Ibach. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Frühjahresschwingen in Ibach. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Ganz traute das Organisationskomitee des Frühjahresschwingen in Ibach den Wetterprognosen nicht. Statt auf dem Gelände des Schulhauses Christophorus in Ibach wurde am Montag in der Reithalle des Kavallerievereins Schwyz geschwungen. Was der guten Stimmung unter den Schwingern und den 1100 Zuschauern keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: Gelang einem Wettkämpfer ein schöner Wurf, schien der Applaus lauter und anfeuernder als unter freiem Himmel.

Unter den 127 gemeldeten Schwingern aus den Kantonen Luzern, Uri, Ob- und Nidwalden, Zug sowie Schwyz befanden sich auch Eidgenossen wie Martin Grab, die Gebrüder Laimbacher, Ady Tschümperlin oder Remo Holdener. Insgesamt waren 11 Eidgenossen gemeldet. Zu Gast – bereits zum zehnten Mal – waren diverse Schwinger des Schwingklubs Worblental. Als am Nachmittag dann die Sonne hervorkam, liess es sich mancher Besucher nicht nehmen, seine Bratwurst zufrieden draussen vor der Halle zu verspeisen.

Harry Ziegler