IBACH / TUGGEN: Angetrunkene stoppt kurz vor der Muota

Eine Frau hat in Ibach angetrunken einen Verkehrsunfall verursacht. Sie musste den Ausweis an Ort und Stelle abgeben.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto (blau) stoppte kurz vor der Muota. (Bild: Kapo SZ)

Das Unfallauto (blau) stoppte kurz vor der Muota. (Bild: Kapo SZ)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Mittwochmorgen um 11.15 Uhr. Eine Autolenkerin war auf der Gotthardstrasse in Ibach unterwegs, als sie vor der Muotabrücke die Beherrschung über ihr Fahrzeug verlor. Die 34-Jährige streifte eine Verkehrsinsel und prallte in ein abgestelltes Auto. Das Auto der Unfallverursacherin verkeilte sich und kam kurz vor der Muota zum Stillstand.

Die Verunfallte wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle und zur Entnahme einer Blutprobe ins Spital gefahren. Sie musste wegen übermässigem Alkoholkonsum ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Tuggen: Verursacher hat sich gemeldet

Am 27. September in der Frühe prallte ein Fahrzeug auf der Strasse von Wangen nach Tuggen in einen betonierten Gartenzaun. Der Autofahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unfallverursacher hat sich inzwischen beim Geschädigten gemeldet.

pd/rem